Funktioniert die 24-Stunden-Diät?So kommen Sie schon morgen schlank und sexy ins Büro

von AMICA Online Redakteurin
Alle Infos zu Veronika: oder folge mir auf

© Colourbox.de
Einmal mit dem Finger schnippen und schon wie ein Adonis oder ein sexy Supermodel aussehen? Klingt nach einem unerfüllbaren Wunschtraum, nach Magie, nach einem Ding der Unmöglichkeit. Die meisten Diäten verlangen nämlich viel Schweiß, viel Magenknurren und vor allem viel Zeit. Die 24-Stunden-Diät will allerdings ein Mittel gegen die lange Abnehm-Qual gefunden haben.

Entwickelt haben die 24-Stunden-Diät der Ernährungswissenschaftler und Journalist Achim Sam zusammen mit Michael Hamm, seines Zeichens Professor mit den Arbeitsschwerpunkten Ernährungsphysiologie, Sportlerernährung und Diätetik. Innerhalb von nur einem Tag sollen mehr als zwei Kilo purzeln können. Wie das geht? AMICA Online macht den Methoden-Check!

© Colourbox.de
Kleiner Diät-Stundenplan

So funktioniert die 24-Stunden-Diät: Am Abend legen Sie mit einem Intervalltraining los, das die Kohlenhydratspeicher des Körpers leeren soll. Will sagen: circa 45 Minuten intensives Joggen oder Radeln. Danach gibt es ein eiweißreiches Abendessen. Möglich wäre etwa ein Salat mit Pute.

Gönnen Sie Ihrem Körper in der Nacht ausreichend Schlaf! „Bei einem Defizit senkt der Körper das Sättigungshormon Leptin und produziert gleichzeitig mehr appetitanregendes Ghrelin“, heißt es in Sams Diät-Ratgeber.

Am nächsten Tag nehmen Sie drei Mahlzeiten und einen kleinen Snack - etwa Obstquark - zu sich. Bei allen Gerichten gilt: Kohlenhydrate möglichst komplett vermeiden! Pasta oder Brötchen sollten also nicht auf dem Teller landen. Auch Sport ist wieder Pflicht - das Programm und die Intensität orientiert sich am jeweiligen Fitnesslevel des Abnehmwilligen. Eine weitere Nacht mit genügend Schlaf soll den Abnehmerfolg stabilisieren.

Nein, auch sie sind nicht mit trainierten Hammer-Körpern geboren. Stars wie Christina Aguilera, Lady Gaga und Jessica Simpson kämpfen gegen die Kilos. Mal verlieren sie, mal gewinnt der Jo-Jo-Effekt.Gut zwei Kilo müssten Sie nach dem Diät-Tag verloren haben. Sie wollen mehr? Bitte nicht jeden Tag auf das strikte Diät-Programm umsteigen. Ein bis zwei Tage die Woche sind aber erlaubt.

Die Ernährung

Um den Insulinspiegel gering zu halten und die Fettverbrennung anzukurbeln, sind Kohlenhydrate während des Abnehmtages tabu. Was Sie essen dürfen? Alle Lebensmittel mit viel Eiweiß. Dazu gehören etwa Rindercarpaccio, Pute, Hülsenfrüchte, ungesüßte Milchprodukte oder auch eine Tofu-Pfanne mit Gemüse. Aber: Mehr als 800 Kalorien am Tag sollten es bei Frauen nicht werden. Für Männer gilt ein Richtwert von bis zu 1000 Kalorien.

Das Sportprogramm

Für das Intervalltraining am ersten Abend empfiehlt es sich, aufs Laufband oder den Hometrainer zu steigen. Am Diät-Tag sind aber grundsätzlich alle Sportarten erlaubt, die schlicht Spaß machen. „Wichtig ist nur, dass man möglichst viele Muskeln beansprucht. Das verbraucht letzten Endes auch mehr Kohlenhydrate“, sagte Sam gegenüber RTL. Auch wie fit und erfahren der Abnehmwillige ist, spielt für das individuelle Sportprogramm eine Rolle. Ein untrainierter Mensch etwa kann schon mit lockerem Laufen, Gehen oder Schwimmen gute Erfolge erzielen. Fittere Menschen erhöhen die Dauer des Trainings oder die zurückgelegte Entfernung.

24-Stunden-Diät: Lesen Sie auf der nächsten Seite, was der Ernährungsexperte von dem Programm hält. 

1
So kommen Sie schon morgen schlank und sexy ins Büro