Futtern statt fastenSchlank im Schlaf über Ostern

von AMICA Online Promi-Fan und Beauty-Enthusiast
Alle Infos zu Markus: oder folge mir auf
© Colourbox.de

Es klingt zu schön, um wahr zu sein: „Schlank im Schlaf“. Doch der Entwickler dieser Diät, Dr. Detlef Pape, verspricht: „Wenn Sie abends das Richtige essen, werden Sie über Nacht abnehmen“. Millionen Deutsche schwören mittlerweile auf den Abnehmpapst Deutschlands.

© PR
Titel: Schlank im Schlaf

Autor: Dr. Detlef Pape et al.

Verlag: Gräfe und Unzer Verlag

Preis: 19,99 Euro

In Essen betreibt der Ernährungsmediziner eine eigene Praxis mit Adipositas-Beratung und ist seit Jahren mit seinen Diätbüchern unter den Top 10 der „Focus“-Ratgeber-Bestsellerliste vertreten, darunter der Klassiker „Schlank im Schlaf“ (Stand: 25.06.2012). Mehr als 1,6 Millionen verkaufte Bücher zählt Dr. Pape inzwischen. Unter seiner Leitung haben bereits mehr als 6000 Studienteilnehmer rund 40 000 Kilogramm abgespeckt.

Die Diät beruht auf einer Insulin-Trennkost, die an den Biorhythmus des Körpers angepasst ist. Insulin ist ein Hormon der Bauchspeicheldrüse, das für die Blutzuckerregelung eine bedeutende Rolle spielt. Erlaubt sind bei dieser Diät grundsätzlich alle Lebensmittel, solange sie zum richtigen Zeitpunkt verzehrt werden. Dabei wird der Schlaf als längste Fettverbrennungsphase im Körper genutzt.

Kohlenhydrate, die den Blutzuckerspiegel besonders steigen lassen, eignen sich zum Frühstück, da sie den Körper mit ausreichend Energie für den Tag versorgen. Mittags gibt es Mischkost, ohne jegliche Einschränkungen. Wer eine Blitz-Diät anstrebt, verzichtet bereits zu dieser Tageszeit auf Kohlenhydrate.

Abends wird hauptsächlich Eiweiß gegessen. Weil so der Insulinspiegel nicht ansteigt, kann der Körper jede Nacht bis zu 80 Gramm Fett für die Energiegewinnung schmelzen lassen – die Pfunde purzeln!

© Colourbox.de

"Insulinstöße im Blutstrom nach der Nahrungsaufnahme verhindern, dass die Fettzellen Fett abgeben“, so der Experte. Während dieser Zeit kann kein Gewicht abgenommen werden. Deswegen müssen zwischen den Mahlzeiten mindestens fünf Stunden liegen, in denen nichts verzehrt werden darf. Gegessen wird außerdem nur drei Mal am Tag. „Nachdem sich der Insulinstoß beruhigt hat, schöpft der Körper Energie aus den Fettzellen“, erklärt der Internist. Vor allem im Schlaf lässt es sich so effektiv abnehmen.

Ergänzend zu der Ernährungsumstellung, schlägt „Schlank im Schlaf“ einen Work-out-Plan mit einer Kombination von Kraft- und Ausdauertraining vor. Auch beim Sport ist der Biorhythmus Ihres Körpers wichtig für optimale Ergebnisse. Am besten beginnen Sie den Tag mit einem sanften Ausdauertraining noch vor dem Frühstück. Aufgrund der langen Pause seit der letzten Nahrungsaufnahme werden so Fettzellen in Energie umgewandelt. Muskeltraining hingegen ist am Abend am effektivsten. Danach können Sie sich mit einem proteinreichen Abendessen belohnen.

Diät: Schlank im Schlaf - Ihr Speiseplan für die Feiertage

1
Schlank im Schlaf über Ostern
Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar