Trainieren mit der SpielekonsoleDas virtuelle Work-out im Wohnzimmer

Seit November gibt es ein neues Fitnessspiel für die Spielekonsole Xbox 360, das schlaffe Körper in Form bringen will. „Nike+ Kinect Training“. Es beinhaltet ein Fitnessprogramm sowie Ernährungstipps und lässt sich bequem von zu Hause durchführen. Virtuelle Personal Trainer können die Beweglichkeit des Körpers sowie die Körperkraft der Sportler mit Hilfe der Bewegungssteuerung „Kinect“ analysieren, verbesserungswürdige Bewegungsabläufe erkennen und mit den Ergebnissen einen individuellen Trainingsplan erstellen. Eine Umfrage, die von Microsoft selbst, dem Hersteller der Xbox, in Auftrag gegeben wurde, hat ergeben, dass das Programm helfen kann, Muskeln aufzubauen und abzunehmen. Die 23 Befragten gaben an, dass es das virtuelle Personal Training dabei mit Fitnessstudio und Trimm-dich-Pfad aufnehmen könne.

Durch zwei weltweite Communities können sich die Sportler mit Gleichgesinnten zusammentun oder gegeneinander antreten. Eine kostenlose App zeigt auch unterwegs Work-outs und Trainingsfortschritte an. Für Berufstätige, die keine Zeit haben für ein Training im Studio oder für Fitnessanfänger, die den Weg dahin noch scheuen, kann das Training an der Spielkonsole eine Einstiegshilfe sein. Ob das Spiel jedoch ein langfristig angelegtes Trainingsprogramm unter professioneller Anleitung ersetzen kann, ist fraglich. Die Xbox-Konsole kostet zusammen mit dem Spiel rund 250 Euro, der Bewegungssensor schlägt noch einmal mit rund 80 Euro zu Buche.