InterviewWelchen Haarschutz bei wechselhaften Witterungen?

Sarah Schüddekopf, Forschungs- und Entwicklungsmanagerin Dove Deutschland, klärt auf:

„Das Haarinnere wird von einer schützenden Schuppenschicht umgeben. Diese kann auf unterschiedliche Art und Weise beansprucht werden: Zum einen durch natürliche äußere Einflüsse, wie extreme Trockenheit und Wind, und zum anderen durch mechanische Einflüsse, wie häufiges Kämmen oder Bürsten. Zu diesen Hilfsmitteln greifen wir verstärkt, wenn wechselhaftes Wetter mit Regen, Sonne und Wind unser Styling „bedroht“ – doch die äußeren Belastungen rauen die schützende Schuppenschicht auf, es entstehen Schwachstellen, und einzelne Schuppen können sich abheben oder lösen. Damit ist die darunterliegende Proteinstruktur verstärkt Angriffen ausgesetzt, und das Haar kann seine Kittsubstanz aus Lipiden verlieren.

Die Folgen: strapaziert aussehendes Haar bis hin zu Spliss und Haarbruch. Ich empfehle zum Schutz eine tägliche Pflege mit speziellen Produkten, die geschädigtes Haar reparieren und neuen Haarschäden vorbeugen, wie die Dove Repair Therapy Intensiv Reparatur Serie.“

2
Welchen Haarschutz bei wechselhaften Witterungen?