Frisur-TrendsHaarkränze

von AMICA Online Redakteurin
Alle Infos zu Veronika: oder folge mir auf
Bunte Vielfalt
Oscar De La Renta - Runway - Spring 2010 MBFW

Schon 2009 sah man Trend-Setterinnen wie Rachel Bilson oder Nicole Richie mit schmalen, zu Kränzen gelegten Zöpfen über die Straßen von Los Angeles flanieren – süß, sommerlich, hippiesk.

Dieses Jahr sind die Frisuren breiter geworden und sitzen radrund auf dem Kopf. Frühjahr/Sommer 2010: Oscar de la Renta - Bunte Vielfalt etwa verpasste seinen Models bei der Schau seiner Frühjahr-Sommer-Kollektion 2010 in New York breite Haarkränze und ließ bunte Bänder einflechten.

Das erinnerte an mittelalterliche Märchen, Land-Idylle und sah geheimnisvoll-feminin aus.

Die schlechte Nachricht: Das war im Sommer. Die gute Nachricht: Im Winter verstärkt sich der Trend dank Stars wie Christina Aguilera und Elle Fanning. Sie zeigten sich bei Premierenfeiern mit Haarkränzen. Im Gegensatz zu schmalen Zöpfen passt der Look außerdem toll zu Daunenmantel & Co.!

So stylen Sie den Haarkranz:

  • Einen Mittelscheitel von der Stirn bis zum Nacken ziehen. Tipp: Die Frisur hält besser, wenn die Haare einen Tag lang nicht gewaschen wurden.
  • Zwei Zöpfe bis zu den Haarspitzen flechten und mit sehr dünnen Haargummis festbinden.
  • Tipp: Für eine messy Frisur wie bei Christina Aguilera einen unregelmäßigen Scheitel ziehen, am Ansatz locker flechten und vorne ein paar Strähnen herauszupfen.
  • Anschließend die Zöpfe über den Oberkopf und übereinander legen.
  • Mit Haarklammern fixieren.

Bei kurzen Haaren?

Selbst Bobs lassen sich auf Milchmädchen trimmen. Dazu einfach einen Mittelscheitel ziehen und die Haare mit Hilfe von Haarnadeln am Hinteropf feststecken. Anschließend ein künstliches Zopfband anlegen und ebenfalls mit Haarnadeln fixieren.