Von warmen Tiegeln bis KupferFrisurentipps 11 bis 15

Frisurentipp 11: Nicht zu oft zum Glätteisen greifen

Ein Glätteisen (z. B. gdh) mit Keramikoberfläche ist am schonendsten. Aber nicht täglich einsetzen, das strapaziert das Haar zu sehr. Und: vorher immer Hitzeschutz-Stylingprodukte auftragen. Besonders sexy zum Sleek Look: akkurater Mittelscheitel und intensives
Augen-Make-up (z. B. Smoky Eyes).


Frisurentipp 12: Stylingprodukte erwärmen

Tiegel oder Tube vor dem Auftragen kurz mit Föhnluft erwärmen – das macht die Gels und Cremes geschmeidiger und man dosiert automatisch sparsamer.

© Igora/ Schwarzkopf Professionals

Frisurentipp 13: Immer nur sanft färben

Die eigentliche Haarfarbe immer nur um ein, zwei Nuancen heller oder dunkler färben, sonst sieht es unnatürlich aus. Am besten mit schonenden Produkten, die überwiegend aus pflanzlich gewonnenen Inhaltsstoffen bestehen (z. B. Aveda).


Frisurentipp 14: Zink und Kupfer gegen Schuppen

Von Schuppen befreit man sich am schnellsten, wenn man beim täglichen Haarewaschen Shampoos mit Zink (z. B. Schwarzkopf) benutzt. Um vorzubeugen, beim Styling immer eine kupferbeschichtete Bürste verwenden (z. B. Goody Styling Therapy).

15. Haare trocknen für Eilige

Backstage bei Fashion-Shows sehr beliebt: Pflegesprays mit speziellen Wirkstoffen (z. B. Maniatis), die das Haaretrocknen beschleunigen. Weitere Helfer: Mikrofaser-Handtücher, die die Feuchtigkeit besonders fix aufsaugen.