Haartrends Sommer 2013Von gewollt unfrisiert bis Frisuren mit Glamour

von AMICA Online Redakteurin J'adore les Parisiennes!
Alle Infos zu Kerstin: oder folge mir auf
© Aveda/PR

Sommer, Sonne und schöne Haare? Das schließt sich nicht aus. Die Styling-Experten von Matthew Williamson, Vivienne Westwood und Richard Chai erklären, worauf es bei den Frisuren ankommt und wie sie sich zu Hause nachmachen lassen.

Gretel-Glamour
115068786
1. Fischgrätenzopf-Variation

Längst haben sich Flechtfrisuren zum Highlight auf den roten Teppichen etabliert. Die bäuerliche Haartracht hat ein Upgrade zum Glamour-Look bekommen. Stars wie Scarlett Johansson, Kirsten Dunst oder Diane Kruger fliegen auf verflochtene Kreationen wie den Fischgrätenzopf. Immer neue Flechtfrisuren erobern so seit mehreren Saisons die Laufstege von New York, London, Mailand und Paris. Denn die Haar-Stylings sind wunderbar variabel.

Glatte und glänzende Attribute trafen beispielsweise in der Kimberly-Ovitz-Show bei den miteinander verflochtenen Fischgrätzöpfen aufeinander. „Das Hairstyling für Kimberly Ovitz kombiniert wilde mit glatten Elementen. Auf der einen Seite haben wir einen klar definierten, geglätteten Oberkopf und auf der anderen Seite einen romantisch verwüsteten Zopf“, erklärt Antoinette Beenders, Aveda Global Creative Director. Ihr Kollege Bastian Casaretto, Aveda Artistic Director, erklärt, wie das Nachmachen zu Hause klappt.

© Aveda

Was ist beim Styling des Fischgrätenzopfes besonders wichtig?
Bastian Casaretto: Bei diesem Styling ist es wichtig, dass die Seiten gleichmäßig zurückgenommen werden und die Menge an Haaren für beide Zöpfe die gleiche ist.

Wie lange dauert das Styling?
Wer etwas Übung im Flechten hat, braucht für dieses Styling maximal zehn Minuten.

Wem steht der Look?
Das kommt darauf an. Wenn man die Seiten sehr streng nach hinten nimmt, ist der Fischgrätenzopf ein eher strenges Styling. Aber wenn man die Seiten lockerer nach hinten nimmt dann können im Sommer viele diesen Look sehr gut tragen.

Schritt für Schritt zum Fischgrätenzopf
So stylen Sie den Fischgrätenzopf:

1. Das Haar glatt föhnen.

2. Am Oberkopf ein größeres Quadrat abtrennen und mit einer Klammer feststecken.

3. Das restliche Haar mit etwas Haarspray (z.B. Aveda Control Force Firm Hold Hair Spray) einsprühen. Dies sorgt für Extra-Halt.

4. Nun am Hinterkopf einen Mittelscheitel ziehen und die Haare in zwei Partien teilen. Jede Seite zu einem Fischgrätenzopf flechten und die Spitzen der beiden Zöpfe antoupieren.

5. Die Klammer am Oberkopf herausnehmen und den gesamten Look mit Haarspray besprühen. Dabei das Haar nach hinten bürsten.

6. Die Zöpfe etwas durchkneten und zerzausen. Dies gibt ihnen mehr Struktur.

7. Die glatten Haare vom Oberkopf zusammen mit den beiden Fischgrätenzöpfen locker flechten. Den Zopf mit einem durchsichtigen Haargummi befestigen.

8. Glanzspray (z.B. Aveda Brilliant Spray-On Shine) auf den Oberkopf sprühen und für ein glänzendes Finish die Haare mit einem Kabuki-Pinsel (kleiner, dicker Pinsel) nach hinten glätten.

Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar