Trendfrisur Undercut Stars lieben Haare lang und raspelkurz zugleich

[kein Linktext vorhanden]Ein paar Rasierstriche, eine dramatische Typveränderung. Wer genug davon hat sanft und weiblich durch Wallemähne zu wirken, aber trotzdem lange Haare liebt, macht sich mit einem Undercut zur verruchten Punkerin. Die Haare auf der unteren Kopfhälfte auf Streichholzlänge oder kürzer zu trimmen, ist hot in Hollywod. Geschieht das nur auf einer Seite, nennt man das übrigens Sidecut.

Miley Cyrus etwa vollzog im August 2012 dank Rasierer endgültig ihre Verwandlung von der braven „Hannah Montana“ zum Bad Girl. Mittlerweile trägt sie die Haare noch kürzer und blonder, gibt sich selbst noch verruchter. Zum Beispiel mit Powacklern im Video „We can’t stop“. Auch Frisuren-Chamäleon Rihanna scheint sich nicht mehr von dem Wow-Effekt am Kopf trennen zu können. Schon 2009 hatte sie den Undercut berühmt gemacht, seit April 2012 bleibt sie der raspelkurzen Seite treu. Im Modelgeschäft ist Alice Dellal für die auffällige Frisur bekannt, unterstreicht damit ihren rockigen Look. Divenhaft sieht die Frisur bei Tilda Swinton aus.

„Ohne Undercut geht modisch nichts mehr“, bestätigt auch Antonio Weinitschke, Creative Director Damen beim Zentralverband des deutschen Friseur Handwerks. Für Schüchterne sei das aber laut dem Experten nichts.

Jüngstes Mitglied im prominenten und mutigen Club der Undercut-Trägerinnen: Rosario Dawson. Sie ließ sich vor wenigen Tagen die linke Kopfhälfte stutzen. Während die Halb-lang-halb-kurz-Frisur also immer neue Fans findet, trennen sich andere Stars wieder vom Look. Zum Beispiel Kelly Osbourne oder Milla Jovovich. Das Gute daran: Die herauswachsende kurze Seite lässt sich durch das Umlegen des Deckhaars leicht verbergen. Nur wer beide Seiten geschoren hatte, braucht Geduld. Ein Tipp von Rihannas Hair Stylistin Ursula Stephen: „Als wir Ris rasierte Seiten nachwachsen lassen wollten, schnitten wir eine Seite zunächst weiter und ließen die andere sprießen. Dann legten wir das Haar auf die andere Seite. Wer nicht so lange warten mag, kann mit Extensions arbeiten.“



vs