Interview mit Pamela Anderson„Ich fühle mich mit kurzen Haaren weiblich wie nie”

von AMICA Online Redakteurin J'adore les Parisiennes!
Alle Infos zu Kerstin: oder folge mir auf

© STAR PRESS / KAY KIRCHWITZ
Pamela Andersons mit Kurzhaar-Schnitt
Gerade eben hat sie es wieder getan: Pamela Anderson hat sich hüllenlos ablichten lassen. Mit 46. Im französischen „Purple Magazine”. Für diejenige, die das Sexbomben-Image für sich gepachtet hat, eine der leichtesten Übungen. Da ließe sich vermuten, dass sie großen Rummel um ihre Person gewohnt ist.

Doch als Pamela Anderson München einen Kurzbesuch abstattete, war von „Hallo, hier bin ich”-Attitüde keine Spur. Fast scheu huschte die Blondine - jetzt übrigens mit Kurzhaarschnitt - im knielangen, dunkelblauen Kleid mit weißem Blütenmuster durch den Raum. Sympathisch, ziemlich natürlich.

Der Anlass für den prominenten Besuch war das Midsommar-Dinner des Likörherstellers Andalö. Eine exklusive Runde genoss mit Pamela Anderson die Köstlichkeiten, die Jochen Bendel kredenzte.

In ihrer Mission, möglichst bald eine Veganerin zu werden und andere dafür zu begeistern, kam ihr der Dschungelcamp-Koch gerade recht. Ihm schenkte sie ein Exemplar des veganen Kochbuchs mit persönlicher Widmung. Mit am Tisch saßen außerdem die Schauspielerinnen Nina Bott, Eva Habermann, Nadine Warmuth und Lara Joy Körner sowie die Moderatorinnen Charlotte Karlinder, Alexandra Polzin und Model Barbara Meier. Die ließen es sich nicht nehmen, ihr persönliches Selfie mit Pamela Anderson zu schießen (Tuschelthema Nummer eins: Hast du schon eins?). Barbara Meier war besonders aufgeregt: „Sie ist ja wie ich den New-York-Marathon gelaufen.” Tuschelthema Nummer zwei: der Kurzhaarschnitt der einst wallemähnigen Sexbombe. Danach mussten wir Pamela Anderson natürlich auch persönlich fragen.

© STAR PRESS / KAY KIRCHWITZ
Pamela Anderson mit Nadine Warmuth
AMICA Online: Sie sehen großartig aus mit den kurzen Haaren.
Pamela Anderson:
Vielen Dank. Dabei sind sie schon wieder so gewachsen. Heute habe ich sie eingedreht. Es ist total aufregend, wie viele verschiedene Looks ich auch mit den kurzen Haaren machen kann.

Was hat Ihr Mann Rick zu Ihrem Haarschnitt gesagt?
Er liebt ihn. Er hat sogar die Hälfte davon abgeschnitten. Auf der einen Seite. Auf der anderen Seite hat seine Tochter angefangen. Sie haben sich fast einen kleinen Wettstreit geliefert. Oder sie haben es zumindest versucht. (lacht)

Erstaunlich, denn viele Männer stehen ja vor allem auf lange Haare.
Ja, tatsächlich fühle ich mich aber sogar femininer als vorher. Ich liebe es. Für mich ist es wie ein neues Abenteuer, weil ich ja seit zwanzig Jahren immer die gleiche Frisur getragen habe.

Nichts geändert hat sich daran, dass Sie sich immer noch gerne leichtbekleidet ablichten lassen. Die Presse lobte, Sie seien in der Form Ihres Lebens. Fühlen Sie sich jetzt wohler in Ihrem Körper als mit 20?
Ich denke nicht. Ich habe mich immer wohl gefühlt in meinem Körper. Auch damals bin ich schon ganz furchtlos damit umgegangen. Heute bin ich immer noch ziemlich offen, was das angeht. Ich mache mir nicht allzu viele Gedanken über meinen Körper. Aber ich versuche in der Form zu bleiben, die ich gut halten kann. Heute mache ich dafür allerdings Workouts, was ich damals nicht getan habe.

Welche Art von Workouts?
Yoga, Pilates, ich jogge am Strand mit meinen Hunden. Ich bin kein Typ, der gerne ins Fitnessstudio geht. Das ist nichts für mich.

"Baywatch"-Nixe, "Playboy"-Star, Sexbombe: Pamela Anderson verkörpert all das. Rettet sie die Promi-Big-Brother-Quoten? Fraglich. Wir blicken auf einige schöne und viel mehr schreckliche Outfits.Sie achten also viel mehr auf sich als früher. Wo zum Beispiel noch?
Früher habe ich mich vor Red-Carpet-Events immer betrunken, aber die Zeiten sind vorbei. Ich trinke nicht mehr. Außerdem achte ich sehr darauf, was ich esse. Deswegen bin auch seit 20 Jahren Vegetarierin. Das ist für mich sehr wichtig geworden.

Sind Sie auch eine gute Köchin?
Ich koche gerne und ich denke, ich bin ganz gut darin. Zumindest ist jeder zufrieden, wenn ich koche. Trotzdem würde ich es gerne noch besser lernen. Vor allem vegan zu kochen, ist eine Kunst für sich. Hier muss man viel ausprobieren, welche Zutaten zusammen einen tollen Geschmack ergeben.

Welches Gericht können Sie besonders gut?
Nun, ich weiß nicht, wie aufregend das ist, aber ich koche richtig gute Quinoa-Pasta. (grinst)

Video / 4:31 Min. / PR

Mit 46 Jahren und neuem Kurzhaarschnitt ist Pamela Anderson so sexy wie nie. Im Interview enthüllt sie, wie ihr Mann die neue Frisur findet und warum sie sich für ein heißes Shooting erneut auszog.


1
„Ich fühle mich mit kurzen Haaren weiblich wie nie”