So schnell kann's gehenTop gestylt in fünf Minuten: Sieben Frisuren-Quickies

von AMICA Online Autorin
Alle Infos zu Lea: oder folge mir auf

1. Zwirbel-Style

1) Trennen Sie eine Strähne auf der linken Seite ab.
2) Die Strähne solange um die eigene Achse eindrehen, bis sie sich automatisch einzwirbelt und mit Haarnadeln am Hinterkopf fixieren.
3) Strähne für Strähne weiter eindrehen und feststecken, bis alle Haare hochgesteckt sind.

© AMICA Online

2. Pferdeschwanz mit Überschlag

1) Binden Sie einen lockeren seitlichen Pferdeschwanz.
2) Bilden Sie über dem Haargummi mit den Fingern ein Loch.
3) Schieben Sie den Pferdeschwanz von oben nach unten durch den entstandenen Spalt und ziehen Sie fest.

© AMICA Online

3. Eingewickelter Dutt

1) Das Haar am Hinterkopf locker zusammenfassen, um die eigene Achse eindrehen und die entstandene Rolle zu einem Knoten formen.
2) Von unten mit dem Zeigefinger neben dem Knoten ins Haar stechen und eine 2-3 cm breite Strähne anheben.
3) Die Strähne über den Knoten stülpen und diesen gleichzeitig mit der anderen Hand unter die Strähne stopfen. Mit Duttnadeln fixieren.

© AMICA Online

4. Heidikranz

1) Ziehen Sie einen Seitenscheitel und flechten Sie zwei Zöpfe.
2) Legen Sie die Zöpfe nahe der Stirn über den Kopf, verstecken Sie die Enden und fixieren sie mit Haarnadeln.
Tipp: Wenn Sie mit einer Zahnbürste leicht über die Frisur bürsten, gelingt Ihnen der lässige zerzauste Look.

© AMICA Online

5. Knotenpracht

1) Das Haar von oben nach unten in drei gleiche Strähnen aufteilen und zu einem oberen, mittleren und unteren Pferdeschwanz binden.
2) Den oberen Pferdeschwanz mit dem unteren verknoten. Dann den mittleren mit dem oberen und den mittleren mit dem unteren.
3) Die Enden mit Haarnadeln am Hinterkopf feststecken.

© AMICA Online

6. Gekreuzter Zopf

1) Die Haare in drei gleiche Strähnen teilen.
2) Die mittlere Strähne zu einem Pferdeschwanz binden.
3) Die linke und rechte Strähne jeweils in zwei Strähnen unterteilen und diese abwechselnd von der einen auf die andere Seite legen und mit Haarklammern fixieren.
4) Die letzte Strähne um den Haargummi wickeln und feststecken.

© AMICA Online

7. Strähnenvorhang

1) Links und rechts zwei gleichgroße Strähnen abtrennen.
2) Jeweils in zwei bis drei Strähnen unterteilen und abwechselnd von der einen auf die andere Seite legen und mit Haarklammern fixieren.

© AMICA Online

Aus simpel wird stylish: So machen Sie den Pferdeschwanz zur Traumfrisur!
Video / 1:00 Min. / FOCUS Online/Wochit

Morgens muss es bei Ihnen schnell gehen? Ein Pferdeschwanz ist die fixe Lösung für die Haare. Stars wie Lily Allen oder Blake Lively machen vor, wie aus dem oft öden Zopf ein cooles Hammerstyling wird.