So sehen die Stars wirklich ausEva Longoria und Jessica Simpson ungeschminkt

Diese Promis zeigen sich ohne Make-up

Dass sie ganz normale Menschen sind und nicht immer so übernatürlich-feenhaft-schön aussehen wie auf dem roten Tepppich, wollen uns die Stars gerade beweisen. Sie twittern Fotos von sich kurz vor dem Zubettgehen, gleich nach dem Aufstehen oder im Urlaub. Ohne Mascara, ohne Rouge und angeblich auch ohne Concealer oder Puder. Der einzige Schummeltrick besteht hier meist in Retro-Filter-Apps wie Instagram. Vielleicht wollen sie uns einfach zeigen, wie gut sie auch ohne Make-up aussehen. Victorias-Secret-Engel Adriana Lima etwa schickte ihren Fans ein Porträtfoto von sich nach dem Sport: mit geröteten Wangen, leicht verschwitzt, aber fast noch hübscher als bei Laufsteg-Auftritten. Auch Vanessa Hudgens wirkt mit Klemmen im Haar noch während der Schönheitsprozedur für die Premiere von „Spring Breakers“ niedlich wie immer.

Manche Stars wehren sich mit natürlichen Privatftoos gegen die Fremdbestimmung – dass Magazin-Coverbilder ungefragt bis ins Unkenntliche per Photoshop verändert werden. Victorias-Secret-Engel Erin Heatherton etwa beschwerte sich öffentlich darüber, dass oft ihre Sommersprossen der Bildbearbeitung zum Opfer fallen: „Das sieht für mich aus wie ein anderer Mensch.“

Ganz nah an den Fans ist etwa Jessica Simpson, die freizügig ihren Baby-Bauch mitsamt puderlosem Gesicht online stellte. Beyoncé guckt ihre Anhänger durch ungetuschte Wimpern verführerisch an und wirbt dafür, zur Wahl zu gehen.

Andere beweisen bei Instagram Sinn für Selbstironie. Nicole Richie etwa zeigte ihre fliegende Haarsträhne, Miley Cyrus feierte alleine eine Pyjama-Party und linste unter ihrer Kapuze hervor und auch „New Girl“-Star Zooey Deschanel veröffentlichte ein Bad-Hair-Pic zum Schmunzeln.

Sexy wird das Ganze natürlich bei Rihanna. Sie stellte private Hawaii-Urlaubsbilder bei Facebook ein. Zu sehen ist die Sängerin darauf freizügig im Bikini, mit gerunzelter Stirn, ohne Schminke. Außerdem erinnern wir uns gerne an die „Enthüllungs“-Fotos von Lady Gaga, Snooki und Cate Blanchett zurück. Aber den Anfang dieser Bewegung hatte – leider unfreiwillig – Katy Perry gemacht. Ihr heutiger Ex-Mann Russell Brand erlaubte sich Ende 2010 einen Scherz und einen Grimassen-Schnappschuss bei Twitter öffentlich gemacht. Kein Wunder, dass diese Ehe nicht lange hielt.

vs

Google-Anzeigen
plakatierer  |  27.03.2013 18:39
the real world
Das ist für diese Promis eine große Gradwanderung und kann durchaus nach hinten losgehen, wenn man die ungeschminkte Wahrheit sieht, die in den meisten Fällen zeigt: ich seh eigentlich auch nur wie dass 0815-Mädel von nebenan (oder vielleicht noch schlechter) aus...

Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar