Slim Pasta im SelbsttestNudeln ohne Kohlenhydrate - schmeckt das?

© AMICA Online
Bereits die Haptik der Nudeln ließ die Konsistenz erahnen.
Wir können zwar noch nicht über Wasser gehen, aber dafür können wir es jetzt essen. Die Slim Pasta besteht tatsächlich zu 97 Prozent aus Wasser. Die Nudel-Revolution ohne Kohlenhydrate ist da. Aber schmeckt sie auch?

Sie hat kaum Kalorien, enthält keinen Zucker und ist gluten- und fettfrei. Außerdem kommt sie in allen denkbaren Variationen: als Penne, Spaghetti, Fettuccine und sogar als Reis. Zudem verspricht sie in zwei Minuten fertig zu sein. Die Slim Pasta klingt nach einem wahrgewordenen Traum für alle „No-Carb-Anhänger“ und ist auch in Deutschland erhältlich.

Der Selbsttest von AMICA Online verrät, ob die Nudel ohne Kohlenhydrate hält, was sie verspricht.

Der Kurz-Check im Vergleich zu normalen Nudeln
Der VergleichSlim PastaNormale Nudeln

Geruch beim Auspacken

Fisch-Geruch

Geruchslos

Geschmack

Geschmacklos

Weizengeschmack

Konsistenz

Glibberig, glitschig

Bissfest

Preis

2,90 Euro/ 200 Gramm

0,79 Euro/ 500 Gramm

Nudeln mit nur acht Kalorien auf 100 Gramm? – Was zuerst klang wie eine Revolution, wurde tatsächlich Wirklichkeit, als mich das Paket mit den verschiedenen Slim-Pasta-Varianten erreichte. Ich bin zwar keine Kalorien-Zählerin und halte auch sonst nicht viel von Low- oder No-Carb-Diäten, aber Nudeln ohne Kohlenhydrate – für mich als absoluten Nudel-Fan – auf jeden Fall einen Test wert. Schließlich könnte das bedeuten, dass die Pfunde ohne unangenehmes Magenknurren purzeln und Nudeln nicht mehr der Gegner, sondern die beste Freundin werden.

© AMICA Online
Die Verpackung der Nudeln erinnert etwas an Katzenfutter.
„Sieht aus wie eine Katzenfutter-Verpackung“, hörte ich eine Kollegin vorschnell urteilen. Natürlich war auch ich skeptisch. Vor allem als ich die bereits vorgekochten Nudeln aus ihrer Verpackung nahm und mir ein fischähnlicher Geruch entgegenkam. Auch dass die sehr weiße Pasta in Wasser eingelegt verpackt wird, erscheint etwas gewöhnungsbedürftig. Durch gründliches Waschen mit lauwarmem Wasser, soll der Geruch jedoch beseitigt werden. Nudeln waschen? Klingt seltsam, aber hilft tatsächlich. Denn beim anschließenden kurzen Erwärmen der Slim Pasta riecht man absolut nichts mehr. Wonach soll Wasser denn auch riechen?

© AMICA Online
Die Nudeln werden in Wasser eingelegt verpackt.
Während sich die Redaktion über den Knoblauch-Geruch meiner Soße ärgerte, der sich über die Flure verbreitete, kochte ich nebenher noch richtige Nudeln. Sicher ist sicher. Schließlich wollte ich satt werden. „Das sieht ja eklig aus!“, hörte ich nicht nur ein Mal vorbeilaufende Kollegen sagen, die in den Slim-Pasta-Topf schauten. „Wie Würmer“, „wabbelig“. Davon wollte ich mich nicht beeinflussen lassen, schließlich gab es eine Mission zu erfüllen und die weibliche Population sollte von überschüssigen Kohlenhydraten befreit werden.

1
Nudeln ohne Kohlenhydrate - schmeckt das?