Trends in der SchönheitschirurgieSo beliebt sind Anistons Gesicht und Beyoncés Hintern

© AFP
Beliebt: Viele OP-Willige wollen aussehen wie Jennifer Aniston.
Frankensteins Monster setzt sich in unserer Phantasie gerne aus den Einzelteilen verschiedener Personen zusammen. Beauty-Süchtige würden sich ihr Monster vermutlich aus einigen Stars zusammenbasteln. Beim Schönheitschirurgen haben viele Kunden nämlich ein ganz klare Vorstellung, wie sie nach der Prozedur aussehen möchten und bestellen ganz gezielt das Aussehen eines prominenten Vorbilds. Doch welche Stars sind unter den Beauty-Jüngern besonders beliebt? Das enthüllte jetzt Jamie Sherrill, eine führende Kosmetikexpertin und Hautspezialistin der USA, im Gespräch mit der „Daily Mail“.

„Natürlich kann ich keinen Promidoppelgänger herstellen“, sagt Sherril, die eine bekannte Schönheitsklinik leitet. „Aber wenn jemand mit vollen Lippen kommt und wie Angelina Jolie sein möchte, dann kann ich sie in dieser Richtung aussehen lassen.“ Tatsächlich sind Angelina Jolies Lippen nach ihrer Erfahrung die beliebtesten bei den Frauen, die bereit sind, sich unter Sherrills Kollagen-Spritze zu legen.

© REUTERS
Der Po von Beyoncé ist gefragt.
Wenn es um das generelle Aussehen geht, steht Jennifer Aniston ganz oben auf der Wunschliste der Frauen. Ihr Sweetheart-Gesicht ist damit fast noch gefragter, als der Mund ihrer ewigen Rivalin Jolie. Die Männer andererseits möchten eher wie Schauspieler Hugh Jackman aussehen. Und Sherrill wird noch detaillierter: Frauen hätten gerne den knackig-schlanken Körper einer Gisele Bündchen, Männer den von Schauspieler Channing Tatum.

Und selbst ein beliebtestes Kinn gibt es: Bei den Frauen gehört es Keira Knightley, bei den Männern Ex-Vampir Robert Pattinson. Die Augen hätten Frauen gerne von Megan Fox, die Haut von Katy Perry und den Hintern von Beyoncé.

© REUTERS/AMICA Online
Frankensteins Monster? Dieses Wesen käme heraus, wenn man alle prominenten Lieblings-Chirurgie-Vorbilder in einer Person vereinen würde.
Männer wünschen sich dagegen die Augen von Ian Somerhalder, die Haut von Orlando Bloom und die Wangen von Leonardo DiCaprio.

Überraschenderweise sind es nicht nur Normalos, die mit solchen Fantasien in die Schönheitsklinik kommen. Zu Sherills Kunden gehören auch viele Promis und genau die setzen ebenfalls auf Star-Vorbilder. „Der überraschende Trend geht dahin, dass wir alle Inspiration und Verbesserung suchen.“ Und Sherill muss wirklich wissen, wie der Hase in der Beauty-Branche läuft. Jamie Sherrill arbeitet seit über 16 Jahren in diesem Geschäft und verhalf nach Angaben der „Daily Mail“ schon Stars wie Kirsten Dunst, Jennifer Love Hewitt und Paris Hilton zum perfekten Red-Carpet-Aussehen. Irgendwie beruhigt es uns aber, dass sie ihren Kunden den Wunsch, zum Promi-Klon zu werden, nicht komplett erfüllen kann und will. Unser Frankenstein-Monster, das wir aus den verschiedenen Promi-Schönheiten zusammengebastelt haben, finden wir nämlich alles andere als einladend.