Cindy CrawfordBotox-Geständnis

Wie macht sie das nur? Cindy Crawford ist 40 Jahre alt und ihre Haut ist straff und schön wie die einer 20-Jährigen. In einem Interview hat das Model nun ihren Trick verraten.

Was tun, wenn die Haut schlaffer wird und sich kleine Fältchen zeigen? Erste Alterserscheinungen sind schon für Frauen ein Problem, die nicht täglich im Scheinwerferlicht stehen. Fast schon tragisch sind Krähenfüße und Co. bei Models und Schauspielerinnen. Cindy Crawford hat ein radikales Rezept gegen das offensichtliche Altern gefunden: Nervengift.

In einem Interview mit der Zeitschrift „Gala“ gestand sie: „Ich verdanke die gute Beschaffenheit meiner Haut meinem Schönheitschirurgen.“ Damit meint das Model jedoch keine Operationen, sondern Injektionen. Sie erklärt: „Ich kann mich selbst nicht anlügen. Ab einem gewissen Alter funktionieren Cremes auf der Oberfläche der Haut, aber was die Wiederherstellung der Elastizität anbelangt, kann ich mich nur auf Vitamin-Spritzen, Botox und Collagen verlassen.

Dieses Geständnis ist eine große Enttäuschung für alle, die an ihre natürliche Schönheit glaubten. Noch vor ein paar Monaten erklärte Crawford, sie habe eine Wundermischung, die ihre Haut jung halte. Damals bestand die Mixtur aus Kaffee und Olivenöl. Heute gesteht sie, zu härteren Bandagen gegriffen zu haben. Und es ist zu vermuten, dass dem Nervengift nun bald andere Maßnahmen folgen werden. Dann nämlich, wenn der Schönheitschirurg von Spritze zu Skalpell wechseln wird.