WeihnachtsgeschenkeDie größten Flops

© Photo Alto

Denn ganz oben auf der weiblichen Anti-Liste in Sachen Weihnachtsgeschenke stehen Handtücher und Küchengeräte. Bei den Männern gelten Socken und Krawatten als die unbeliebtesten Präsente. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Gewis im Auftrag des Handelskonzerns Wal-Mart.

76 Prozent der Frauen und 65 Prozent der Männer ärgern sich, wenn sie Socken zu Weihnachten geschenkt bekommen. Bei Männern sind nur Kochbücher noch unbeliebter: 71 Prozent finden diese als Weihnachtspräsent einfach nur „grässlich“. Frauen wünschen sich unter dem Weihnachtsbaum offenbar vor allem nichts Praktisches für den Haushalt. Handtücher sind der Studie zufolge bei 39 Prozent unbeliebt, Küchen- und Haushaltsgeräte wollen 24 Prozent nicht geschenkt bekommen.

Die meisten unglücklich Beschenkten lassen sich allerdings nichts anmerken: Nur fünf Prozent der Befragten würde offen sagen, dass ihnen ein Geschenk nicht gefällt. 53 Prozent hingegen würden so tun, als sei das Präsent ein Volltreffer.

Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar