Weihnachten mit Heidi Klum & Co.Bikini und Plastikbaum: So schräg feiern die Stars

Der Baum ist krumm, die Ente verbrannt und am Ende zankt sich die ganze Familie wegen der Geschenke – Weihnachten kann ganz schön stressig sein. Und trotzdem lieben wir das Fest der Feste, bei dem endlich alle Lieben zusammenkommen und der Alltag irgendwie stillsteht. Da machen die Promis keine Ausnahme.

Schon Wochen vor dem Fest posten sie Fotos vom weihnachtlichen Dekorieren der Wohnung, schicken verrückte Festtags-Grüße an ihre Fans und feiern wilde Weihnachtspartys. Ein ganz kleines bisschen lassen uns die Stars bei ihrer Festtagsgestaltung also Mäuschen spielen. AMICA Online zeigt, wie wild, verrückt oder einfach nur besinnlich es im Promizuhause an Weihnachten zugeht.

© Instagram/Mariah Carey
Mariah Carey: Singvögelchen Mariah Carey weilt an Weihnachten traditionell in Aspen. In dem Skiort ist es kalt, was Carey aber nicht davon abhält, als sexy Nikolaus im roten Bikini einen Schneespaziergang mit ihren Hunden zu machen. Wenn sie sich da mal nicht eine fette Erkältung für die weiteren Festtage eingefangen hat. Am ersten Weihnachtsfeiertag mag es die Sängerin mit etwas mehr Stoff. Glamour-Outfits sind Pflicht. Und wir reden hier nicht vom etwas schickeren Blüschen.

Mariah Carey kommt zum heimischen Gala-Dinner natürlich in der Abendrobe. Süß: Auch ihre Fans hat Carey an den Festtagen immer ganz nah dabei – oder besser gesagt die Geschenke ihrer Fans. „Wir hängen tonnenweise Christbaumschmuck an den Baum“, sagte sie „Redbook“. „Hauptsächlich sind es Kugeln, die mir meine Fans über die Jahre geschickt haben.“ So viel Fanliebe an Weihnachten ist natürlich sehr mehr als löblich.

Heidi Klum: Im Hause Klum geht es an Weihnachten natürlich so richtig familiär zu. Nichts dürfte dem deutschen Supermodel wichtiger sein, als ihre Kids und die Eltern. Deswegen machte sich Heidi Klum bereits Anfang Dezember 2013 zur großen Geschenke-Shopping-Tour mit Mama und Papa auf - und postete davon eifrig Bilder in ihren sozialen Netzwerken. Auch bei der Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum durften Klums Twitter- und Instagram-Follower das schöne Model im vergangenen Jahr begleiten. Und genau diesen perfekten Baum hatte sie offenbar gefunden.

Sie postete ein Foto, das ihre Mama Erna beim Schmücken des überdimensionalen Gewächses im Klumschen Wohnzimmer zeigt. Zu dem Schnappschuss schrieb sie: „Mama ist die Beste:)“. Und vermutlich hatte die vor den Festtagen noch ein bisschen mehr zu tun. Und was liegt darunter? „Ich habe jedem ein Einrad besorgt“, verriet das Model über ihre Geschenke-Planung. Wer weiß, vielleicht gibt's zu Weihnachten 2014 gleich noch einen Baum mehr im Hause Klum? Heidis Liebster, Freund Vito Schnabel, ist von der ungewöhnlichen Festtags-Tradition sicher genauso begeistert.

 

© dpa/Boris Roessler
Daniela Katzenberger: Deutschlands blondeste Blondine  Daniela Katzenberger feiert Weihnachten bei ihrer Mutter in Ludwigshafen. Sonst würde ihr Mama Iris auch sicher ordentlich aufs Dach steigen. „Meine Schwester Jennifer und ich müssen in diesem Jahr kochen. Das heißt, es gibt Knödel mit Rotkraut und Truthahn“, sagte die 27-Jährige der Nachrichtenagentur dpa. Auch Silvester will das TV-Sternchen mit der Familie feiern und sich zudem ein paar Tage Ruhe gönnen: „Ich werde mit Mama und meinen Geschwistern anstoßen. Und zwischendurch verschließe ich mich dann auch ganz gerne mal allein Zuhause, schaue mir alte Schnulzen im Fernsehen an und genieße es, in der Einsamkeit zu ruhen.“

© dpa/Rick Findler
William und Kate: Bei den britischen Royals steht das zweite Weihnachtsfest mit dem jüngsten Spross der Familie, Baby George, an - und mit einem Geschwisterchen für den Mini-Prinzen im Bauch der schwangeren Kate. Ihr Plan für die Festtage: Traditionell kommt die ganze royale Familie am 24. Dezember auf dem Landsitz von Queen Elizabeth in Norfolk zusammen. Das Besondere: Auch die bürgerliche Familie von Herzogin Kate darf mitfeiern. Unter den 30 Gästen werden außerdem Prinz Charles, Prinz Harry, die Cousinen Beatrice und Eugenie sowie Prinzessin Anne und Prinz Edward sein. Große Namen, aber bei der Geschenkeauswahl geht es angeblich weniger nobel zu. Eine Quelle verriet dem Magazin „Life & Style“: „Je verrückter und billiger, desto besser.“ Die Royals sollen sich also mit Trödel und Scherzartikeln beschenken. Na, bei der Party wären wir wirklich gerne dabei.