Weihnachten mit Heidi Klum & Co.Flauschige Fest-Kumpanen und andere Weihnachts-Wunder

Karl Lagerfeld: Während die halbe Promi-Welt wegen der Festtage ausflippt, ist Modezar Karl Lagerfeld alles andere als aufgregt. „Ganz ehrlich, Weihnachten ist für mich ein Tag wie jeder andere. Ich esse das Gleiche, ich mache das Gleiche. Ich lade niemanden ein und gehe auch nicht vor die Tür...“, sagte Lagerfeld der „Welt am Sonntag“. Etwas Positives kann er dem Fest aber wenigstens abgewinnen. Das Besondere am Weihnachtstag sei für ihn nämlich „dass ich ihn noch mehr genieße, weil er mir ganz allein gehört: keine klingelnden Telefone, keiner will etwas von mir...“ Ein wenig Entspannung, das ist doch ein ganz schöner Grund, sich auf Weihnachten zu freuen. Und vielleicht gibt es wenigstens für Lagerfelds geliebte Katze Choupette auch ein kleines Geschenk.

 

© dpa
Drei Fuß höher als erlaubt. Foto: Justin Lane
Gwyneth Paltrow: Von bodenständig keine Spur! Bei Gwyneth Paltrow müssen an Weihnachten alle tief in die Tasche greifen. Die Schauspielerin und Bloggerin veröffentlichte einen Geschenke-Guide, für den man nun wirklich das Gehalt eines Hollywood-Stars braucht. Sie empfiehlt dort unter anderem Küchenuntensilien im Wert von mehr als 4300 Euro und ein Tee-Service für die Mutter im Wert knapp 717 Euro. Auch ihre beiden Kinder dürfen auf Paltrows Blog ihre exklusiven Weihnachtswünsche äußern. Töchterchen Apple hätte gerne einen nagelneuen iPod. Ganz schön kostspielig für eine Zehnjährige. Sohn Moses ist im Frühling acht Jahre alt geworden und noch etwas weniger verwöhnt als seine Schwester. Ihm würde schon eine Gitarre und ein Hamster zum Weihnachtsglück reichen. Wir wünschen der Familie jedenfalls jede Menge Spaß und Liebe zum Fest. Alles Dinge, die gar kein Geld kosten.

© REUTERS
Blake Lively: Ganz anders sieht es bei dieser prominenten Dame aus - von solchen Star-Allüren ist bei „Gossip Girl“ Blake Lively keine Spur. In einem Video-Interview als neues Gesicht des Parfums „Gucci Premiere“ erzählte die werdende Mama, worüber sie sich am meisten an den Festtagen freut: „An Weihnachten geht es für mich darum, Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Ich weiß jede Möglichkeit zu schätzen, wenn wir den ganzen Tag damit verbringen, gemeinsam Lebkuchenhäuser zu machen, Plätzchen zu backen und Filme zu schauen. Wir verlassen den ganzen Tag nicht das Haus und sind dort gemeinsam mit allen Familienmitgliedern.“ Auch was Geschenk-Ideen angeht, hat Blake Lively eher eine Hollywood-untypische Empfehlung parat: „Man ist so schnell in all dem gefangen, was man am besten kaufen könnte. Dabei geht es ja eigentlich gar nicht darum. Ich habe Freunde, die mit ihren Kindern am Tag vor Weihnachten in einem Obdachlosenheim arbeiten. Das ist so eine tolle Idee, denn es ruft dieses Bewusstsein vor Augen, dass es Menschen gibt, denen es nicht so gut geht.“