Sauna-GuideDie häufigsten Fragen

Nimmt man in der Sauna eigentlich ab?

Als runde Tonne hineingerollt und als grazile Gazelle wieder hinausgeschwebt – diese Rechnung geht leider nicht ganz auf. Der Körper verliert durch das Schwitzen viel Flüssigkeit. Danach zeigen sich zwar ein bis zwei Kilo weniger auf der Waage, aber spätestens nach der nächsten Flasche Wasser sind sie wieder drauf. Ein Saunabesuch kurbelt jedoch den Stoffwechsel und die Entschlackung an, was bei einer Diät in jedem Fall von Vorteil ist.

Wie wirkt die Sauna auf die Haut?

Erstklassig! Die Durchblutung steigt, Schlackenstoffe werden abtransportiert, und der Stoffwechsel der Haut arbeitet doppelt so schnell wie sonst. Die Folge ist eine rosige und straffe Haut im Gesicht und am ganzen Körper. Ideal: während der Ruhephase eine Gesichtscreme auftragen. Die Nährstoffe werden besonders intensiv aufgenommen.

Wie behandle ich die Haare beim Schwitzen?

Sie können mit trockenen oder auch nassen Haaren in die Sauna gehen, schädlich ist weder das eine noch das andere. Wer seinen Haaren etwas gönnen möchte, lässt eine Haarkur einwirken, die durch die Hitze besonders gut aufgenommen wird.

Hilft die Sauna gegen Erkältungen und Grippe?

Sie hilft nicht dagegen, sie beugt aber vor. Wer regelmäßig schwitzt, stärkt sein Immunsystem und wird daher seltener krank.

Kann man in der Sauna einen Hitzschlag bekommen?

Keine Sorge. Ein Hitzschlag entsteht durch Wärmestau. Und solange Sie nicht mit Steppjacke, Mütze und Schal in der Sauna sitzen, kann sich auch keine Wärme stauen. Außerdem braucht ein Hitzestau länger als die 8 bis 15 Minuten, die Sie in der Kabine verbringen.

Was ist bei Kreislaufproblemen?

Bei hohem Blutdruck spricht grundsätzlich nichts gegen einen Saunabesuch, da man sich hier entspannt und nicht, wie oft fälschlicherweise angenommen, anstrengt. Dennoch sollten Sie vorher mit Ihrem Arzt sprechen.

Bei niedrigem Blutdruck erweist sich die Sauna als hervorragende Therapie. Wichtig ist nur, dass Sie darauf achten, die Beine nicht hängen zu lassen. Also, lieber liegen als sitzen.

Wie oft und wie viele Durchgänge sind ideal?

Um das Immunsystem in Gang zu halten, reicht ein Besuch pro Woche mit drei Durchgängen. Wenn Sie zweimal die Woche gehen, sind zwei Gänge genug und wenn Sie täglich schwitzen, reicht ein Durchgang.

Kann ich mit Brille oder Kontaktlinsen in die Sauna?

Eine Brille beschlägt in der Sauna und sollte lieber draußen bleiben. Kontaktlinsen hingegen können Sie problemlos im Auge lassen.