Schwitzen Sie sich schönGute Gründe für die Sauna

Warum tut man sich das eigentlich an? Den Körper mit Hitze quälen und ihn danach mit eiskaltem Wasser geißeln?

Zunächst einmal ist weder das Schwitzen noch das Abkühlen eine Qual. Die Temperaturen in der Kabine liegen zwar zwischen 90 und 100 Grad, die Luft ist aber so extrem trocken, dass sich die Hitze gut aushalten lässt. Auch die anschließende Abkühlung ist eine unglaubliche Wohltat.

Von der dauerhaften Wirkung auf den Körper ganz zu schweigen: Wer regelmäßig in die Sauna geht, regt seinen Stoffwechsel an, stärkt das Immunsystem und verbessert die Kondition. Saunabesuche heben die Stimmung, mildern Reizbarkeit, Schlafstörungen und Kopfschmerzen. Zudem werden Giftstoffe und überschüssiges Kochsalz, dass der Körper aus der Nahrung speichert, mit dem Schweiß ausgespült.