„Naked Yoga“Nackt und relaxed

© Colourbox.de
„Anfangs ist ein wenig Nervosität zu spüren, aber das geht ganz schnell vorbei“, versichert Yogalehrerin Jessica Hidari, die in einem Studio in San Francisco schnell Jeans und T-Shirt ablegt. „Zieht euch aus, atmet tief durch und entspannt euch“, weist die 26-Jährige ihre Gruppe – Männer und Frauen – an.

Margaret, eine 49-jährige Managerin, ist zum sechsten Mal dabei. Der Computerprogrammierer George hat Joana, eine Freundin aus New York mitgebracht, die als Neuling etwas zögerlich „aber mit einer großen Portion Neugier“ mitmacht. „Es geht hier nicht um sexuelle Erfahrungen, sondern darum, das Herz zu öffnen“, beschwichtigt Rob Kandell, Geschäftsleiter des Yoga-Zentrums „One Taste Urban Retreat“ und begeisterter Nackt-Yogi die Skeptiker. Mit Anmache habe das nichts zu tun, versichert auch die Studio-Leiterin Nicole Daedone, die im April das Nackt-Experiment zum ersten Mal wagte.

1
Nackt und relaxed