Teure RasurDas kosten Heidis Beine

In unserer Bildergalerie: So schön ist Heidi!

Wann haben Sie sich zuletzt beim Rasieren geschnitten? Sollte das Heidi Klum bei ihrer neuen Werbekampagne für den Rasiererhersteller Braun passieren, könnte es teuer werden. Deshalb ließ das Unternehmen die Beine des Super-Models vorsichtshalber versichern.

Besser gut abgesichert, dachte sich die Firma Braun, bevor sie Heidi Klums Beine als Werbefläche für ihre neue Kampagne benutzt. Schließlich könnte es sie ein Vermögen kosten, sollten des Models wertvollste Körperteile zu Schaden kommen.

Um die Versicherungssumme zu klären, mussten diese jedoch erst einmal geschätzt werden. Das Londoner Auktionshaus „Phillips De Pury & Company“ warf deshalb einen genauen Blick auf Heidis grazilen Unterbau und schätzte die Beine auf rund 1,6 Millionen Euro. Ausschlaggebend für diese stolze Summe waren deren Länge, Form, Seltenheit und kommerzieller Wert.

Gewöhnlich untersucht das Auktionshaus eher teuren Schmuck und exklusive Raritäten. Um so erfreuter war Juwelen-Spezialist John Soulglides über diesen Auftrag: „Es war das erste Mal, dass wir gebeten wurden, ein lebendes Körperteil zu schätzen. Ich muss sagen, die exquisiten Formen dieses Objekts haben mich sehr beeindruckt“, verriet der Angestellte von „Phillips de Pury“ der britischen Agentur „Press Association“.