Frauen-Fußball-WM 2011Miss Stürmerin

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste Fußballerin in Deutschland? Diese Frage beantwortet eine neue Umfrage von „FirstAffair.de“, bei der rund 1100 Männer befragt wurden. Das Ergebnis: Frauen-Fußball-WM 2011 - Lira Bajramaj gefällt den Fußball-Fans am besten. Mit 29 Prozent der Stimmen, kann sie sich gegenüber Kim Kulig, Celia Okoyino da Mbabi, Linda Bresonik und Saskia Bartusiak durchsetzen und darf sich über das Prädikat „schönste deutsche Fußballerin“ freuen.

Aber auch Liras Teamkolleginnenhaben Grund zum Jubeln. So ist der deutsche Kader (26 Prozent der Stimmen) nach den Schwedinnen (27 Prozent) der zweitattraktivste. Platz Drei geht an Frankreich.

Im internationalen Vergleich fällt Bajramaj allerdings zurück, denn da gewinnt die Schwedin Lotta Schelin. Ein Viertel der befragten Männer würde sie nicht von der Bettkante schubsen. Plätze Zwei bis Fünf belegen die Amerikanerinnen Hope Solo und Amy Rodriguez, Fußball-Superstar Marta aus Brasilien und die First Lady des englischen „Footballs“, Kelly Smith.

Was dem starken Geschlecht so gut an Fußballerinnen gefällt? Neben der Tatsache, dass sie ihnen nicht die Abseitsregel erklären müssen, vor allem die Körper der Athletinnen: ein durchtrainierter Body, eine erotische Ausstrahlung sowie schöne Augen bringen das Blut der Männer in Wallung.

Ein zweiter Platz ist zwar gut, aber wir hoffen, dass unsere (schönen) Fußball-Mädels bei der Weltmeisterschaft, die ab 26. Juni in Deutschland ausgetragen wird, besser abschneiden – da ist ein Sieg nämlich Pflicht!