Der Ü-30-GuideAlles, was man können muss

Mit 30 ist man angebilch plötzlich alt genug dafür, Kinder in die Welt zu setzen, Geld anzulegen, eine Wohnung in Stand zu halten und eine Karriere zu planen. Sogar Beziehungen zu Angehörigen wie der Schwieger-Oma und Tante Ida muss MANN oder FRAU nun pflegen. 30-Jährige sind endgültig erwachsen.

Da sollte es eigentlich auch kein Problem sein, auf zwei Fingern zu pfeifen oder ein Grillfeuer anzuzünden. Wie – können Sie nicht? Das muss aber sein – zumindest, wenn die Autorin Siobhan Adcock Recht hat. Denn genau diese Dinge zählt sie in ihrem Buch „30. Alle Dinge, die man können muss“ auf. Das Resultat der Lektüre sollte ihrer Ansicht nach sein, dass Sie zu mehr Partys und Campingausflügen eingeladen werden. Ihre Freunde Sie bewundern, und Verwandte im besten Falle ihr Testament ändern – zu Ihren Gunsten.

Die wichtigsten Dingen, die man mit 30 können muss ...

© Composing Tomorrow Focus
Kater kurieren
Jemandem einen Drink bringen lassen
© REUTERS
Ein Baby halten
Auf zwei Fingern pfeifen
Clever Wein bestellen
Gehaltserhöhung durchsetzen
Mit Alkohol umgehen
Flecken entfernen

Titel: 30. Alles, was man können muss.
Autorin: Siobhan Adcock
Verlag: mvg Verlag
Preis: Um 12,90 Euro