Akte ExDie Vorgängerin

© Photodisc

Ernsthafte Beziehungskrisen fangen oft ganz harmlos an: Man sucht gerade in der Wohnung seines Liebsten nach einer bestimmten CD. Und dann fällt ganz zufällig der Blick auf einen Karton ganz hinten im Regal. Man hebt den Deckel und plötzlich stockt einem der Atem. Weil da lauter Fotos sind. Von ihm. Und einer anderen Frau. Die nur einen winzigen Bikini trägt und ein sehr verzücktes Grinsen im Gesicht. Auf dem nächsten Foto sind sie zu zweit. Schon wieder diese Schlampe. In seinen Armen.

So hat seine Ex also ausgesehen. Und so sieht er aus, wenn er jemanden verliebt anschmachtet. Spätestens in diesem Augenblick sollte jede Frau mit halbwegs intaktem Selbstbewusstsein den Karton mit seiner Vergangenheit ganz schnell wieder verschließen. Ist ja vorbei. Sonst wäre er immer noch mit ihr zusammen und nicht mit einem selbst. Doch dazu fehlt den meisten die nötige Souveränität. Stattdessen nagt Retro-Eifersucht an ihnen. Und immer wieder die bange Frage, ob die Vorgängerin ihm vielleicht noch viel wichtiger ist, als er zugibt.