BisexuellDas erste Mal

© zefa

24 Jahre später wurde diese Phantasie Wirklichkeit. Eine Woche nach dem Chat haben sich Claas und Dirk getroffen. Beim Italiener, direkt gegenüber der Oper. Dirk war nervös wie selten zuvor in seinem Leben. „Was mache ich da?“, fragte er sich auf dem Weg zum Date. Doch mit der Aufregung war es sehr schnell vorbei. „Ich fand ihn vom ersten Augenblick an sehr scharf“, gibt Dirk zu. Claas trug Turnschuhe, Dirk karierte Boxershorts von Ralph Lauren. „Die Boots ziehe ich erst im Bett an“, sagte Claas. Bereits beim Hauptgang besprachen sie die Spielregeln ihrer Liaison: Niemand darf von unserer Affäre erfahren! Ich werde mich auf keinen Fall von meiner Familie trennen! Und: Wir wollen es luxuriös versaut angehen!

Nach dem Essen hat Dirk Claas nach Hause gefahren. Zum ersten Mal in seinem Leben hat er mit einem Mann geknutscht. „Es war irre. Viel kräftiger als mit einer Frau.“ Als er ausstieg, fragte Claas: „Willst du, dass das Spiel beginnt?“ Dirk nickte. Seitdem treffen sich beide mindestens zweimal im Monat, übernachten im Fünfsternehotel und haben Sex. Manchmal holt Dirk seinen Liebhaber auch überraschend vom Job ab. „Dann bläst er mir einen auf dem Parkplatz.“ Dirks Frau bekommt davon nichts mit, er ist ja öfter auf Dienstreise. Schuldgefühle gegenüber seiner Familie hat er nicht. „Das sind zwei Paar Schuhe!“ Sicher, er wundert sich, dass er so einen Satz zuwege bringt. „Manchmal rede ich mir ein, ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Aber da ist nichts. Dabei bin ich eigentlich gar kein Arsch.“