Flirten auf EnglischRead my lips

© Photodisc

Schulenglisch ist gut und schön – aber für einen Flirt oft reichlich spärlich. Es kommt zu Missverständnissen und all die Mühen, erste Kontakte zu knüpfen, verpuffen. Damit Sie für die nächste Bekanntschaft im Urlaub oder für den Flirt mit einem Besucher der Fußball-WM gewappnet sind, haben wir die besten Komplimente und Anmachsprüche auf Englisch gesammelt. Aber natürlich auch die besten Sätze, mit denen Sie Nervensägen schnellstmöglich wieder loswerden.

Die perfekte Ausgangssituation: links das Meer, rechts die Bar und vor Ihnen ein durchtrainierter Surfer. Er lächelt Sie an. Sie geben ihm ein Lächeln zurück. Jetzt kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Doch kaum sagt er: “I am your lucky charm, what can I do for you?”, sinken Ihre Mundwinkel gen Erdboden. Sie haben kein Wort verstanden – nur etwas von Scham. Sie vermuten eine zotige Bemerkung und drehen sich weg vom eigentlichen Traummann.

Solche Missverständnisse müssen nicht sein. Stellt sich Ihnen jemand als Ihr Glücksbringer (lucky charm) vor, dann lassen Sie ihn besser nicht vom Haken. Er könnte sich als Mann ihres Lebens entpuppen. Hier ein paar Tipps, mit welchen Sprüchen Sie einen Flirt richtig starten und Beispielsätze, die Sie und er nie benutzen sollten. Wir verraten, wie Sie geschickt an die wichtigsten Informationen kommen (ist er noch frei) und welche Sprüche akzeptabel sind, wenn er sich mit Ihnen verabreden will. Zum Schluss haben wir noch die schönsten Komplimente und die schrecklichsten Anmachsprüche aller Zeiten angefügt.

© Langescheidt

Titel: Langenscheidt Flirt-Sprachführer Englisch
Autor: Sylvi Zähle
Preis: 4,95 Euro
Verlag: Langenscheidt