Richtig fremdgehenSpurensicherung

Frauen gehen besser fremd. „Manche wechseln sogar zwischen Auto, Bus und Taxi, wenn sie zu einem Date fahren. Männer parken aus reiner Faulheit direkt vor der Wohnung ihrer Geliebten“, sagt Detektiv Marcus Lentz. Seine Aufdeckungsquote liegt bei 99 Prozent. Geliefert werden Fotos und Videos vom Tatort, Name und Geburtsdatum des Lovers. Also vorsichtig sein …

1. Ob Tantra in Strapsen oder Blümchen-Sex in High Heels – was immer Sie tun, tun Sie es nicht ohne Kondom!

2. Knien Sie beim Sex nicht auf Teppichböden. Schürfstellen lassen sich nicht verstecken.

3. Am selben Abend Sex mit dem eigenen Kerl? Kommt auf Ihr Gewissen an. Neue Stellungen sind allerdings verdächtig.

4. Vorsicht mit dem falschen Namen zur falschen Zeit. Benutzen Sie den gleichen Kosenamen.

5. Plötzlich singend unter der Dusche? Ihre alte Muffigkeit wäre weniger auffällig.

6. Nicht übers Festnetz telefonieren (Wahlwiederholungstaste). Die Nummer nicht im Handy speichern, Anruferlisten und SMS löschen. E-Mails nur über anoyme Anbieter wie etwa gmx schreiben.

7. Keine Tagebücher (auch keine abschließbaren), keine Fotos oder sonstige Trophäen außerhalb von Bankschließfächern aufbewahren.

8. Freundinnen nur einweihen, wenn sie absolut (!) verschwiegen und nicht mit Ihrem Liebsten befreundet sind.

9. Am besten gar nicht über Ihre Affäre reden. Mit niemandem. Aber das halten Sie vermutlich nicht aus.