SelbstakzeptanzSich verstehen

© getty images

Und warum sich nicht einfach gleich mögen? Und sich die ganze Quälerei ersparen? Warum sich nicht verzeihen, dass man keine Jogurtwerbefigur, sondern ein Mensch ist? Um jemandem verzeihen zu können, bedarf es einer wohlwollenden Grundhaltung und der Bereitschaft, sich in die Gefühle und Gedanken des anderen hineinzuversetzen.

Um sich selbst verzeihen zu können, muss man beherrschen, was englische Pädagogen emotional literacy nennen: die Fähigkeit, die eigenen Gefühle zu verstehen. Viele von uns sind aber emotionale Legastheniker: Wir können uns selbst nicht richtig lesen.