Lustverlust?Ein Blick, schon läuft das Spiel

© Imagesource

Keine Kerzen, keine Romantikwochenenden, keine Dessous, wir arbeiten nicht an unserer Erotik, wie es die Psychologen empfehlen, das käme uns nur albern angestrengt vor. Wir sind nüchterner. Ein Blick, ein Kopfnicken, eine Hand vielleicht, die sich im Bett verirrt, kurz bevor die Müdigkeit zu schwer wird, schon läuft das Spiel. Bloß keine Umstände jetzt.

Kann sein, dass es an der Vertrautheit liegt. Wir müssen einander nichts mehr vormachen. Keiner zieht den Bauch ein, und die Scham haben wir längst schon verbraucht. Wir haben einander in viel schlimmeren Augenblicken erlebt als beim Nacktsein, und wenn ich mich wirklich blamieren wollte, müsste ich ihr bloß etwas vortanzen. Sex kann ich deutlich besser.