Beate UhseEdel-Erotik statt Porno

Hässliche Penis-Imitationen aus Billig-Gummi, Hardcore-Pornographie und schmierige Typen in dunklen Bahnhofsfilialen. Das sind nur drei von vielen Gründen, die viele Frauen noch immer vom Besuch eines Sex-Shops abhalten.

Schade eigentlich, denn Erotik-Spielzeug kann im richtigen Ambiente ganz schön sexy sein: Deutschlands größter Erotikkonzern Beate Uhse hat das jetzt erkannt und möchte weg vom Schmuddel-Image. 50 neue Lifestyle-Shops will der Konzern dafür bauen.

Sehen Sie ein Beispiel der neuen Lifestyle-Shops im AMICA-Online-Video. Außerdem zeigen wir Ihnen die aktuellen Trends in Sachen erotischer Dessous und Edel-Accessoires.

Tauchen Sie ein in die Welt der ästhetischen Erotik!