OrgasmusWer kommt wie oft

© Stockbyte

Von Frauen immer wieder erlebt, jetzt von einer Studie belegt: Deutsche Frauen kommen seltener zum Orgasmus als deutsche Männer. Dennoch sind die Frauen (40 Prozent) mit ihrem Sexleben zufriedener als die Männer (36 Prozent).

Die Experten des Kondomherstellers Durex stellten dieses Mal das sexuelle Wohlbefinden in den Vordergrund ihrer jährlichen Studie zum weltweiten Sexverhalten. Mehr als 26 000 Menschen in 26 Ländern haben an dieser größten Studie ihrer Art teilgenommen. Ein Ergebnis ist, dass in Deutschland nur jede dritte Frau (33 Prozent) immer oder fast immer einen Orgasmus erlebt. Bei den Männern sind es 80 Prozent. Dennoch sind 40 Prozent der Frauen mit ihrem Sexleben zufrieden.

Der Orgasmus spielt bei der Zufriedenheit mit dem Sexleben eine große Rolle: 60 Prozent der weltweit befragten Frauen, die mit ihrem Sexleben extrem zufrieden sind, kommen immer oder fast immer zum Höhepunkt. Bei den leicht unzufriedenen Frauen sind es nur noch 18 Prozent.

Bei Männern dagegen hat der Orgasmus einen weniger starken Einfluss auf die sexuelle Zufriedenheit; 73 Prozent sind mit ihrem Liebesleben extrem unzufrieden, obwohl sie regelmäßig den Gipfel der Gefühle erklimmen.

Unerfüllte Männerwünsche

Die Unzufriedenheit der deutschen Männer mag an ihren unerfüllten Wünschen liegen: Jeder Fünfte (20 Prozent der deutschen Männer) hätte gerne Analverkehr, doch nur vier Prozent der Frauen können sich für diese Sex-Praktik begeistern. Beim Fellatio gehen die Vorlieben ähnlich weit auseinander. Jeder zehnte Mann (elf Prozent) wünscht sich oral verwöhnt zu werden, aber nur drei Prozent der besseren Hälften würden dies gerne tun.

Wo herrscht die größte Zufriedenheit?

Am zufriedensten sind die Liebenden in Nigeria (67 Prozent), Mexiko (63 Prozent) und Indien (61 Prozent). Die Dauer des Liebesaktes scheint dabei keine Rolle zu spielen, denn während die Nigerianer durchschnittlich 24 Minuten Sex haben und die Mexikaner 22 Minuten, reichen den Indern 13,2 Minuten aus. Dafür erleben auch nur 46 Prozent immer einen Orgasmus. Die Deutschen sind bei 17,2 Minuten Liebesspiel und 38 Prozent Zufriedenheit im hinteren Mittelfeld. Aber immerhin kommt jeder Zweite stets zum Höhepunkt.

Mehr Zufriedenheit – mehr Orgasmen

Die Quintessenz der Studie lautet für die Frauen: je zufriedener sie mit ihrem Sexleben sind, desto eher und öfter erleben sie einen Orgasmus. Ein großer Faktor ist dabei der Respekt in der Partnerschaft. 69 Prozent der Frauen fühlen sich beim Sex respektiert. Und das zeigt Wirkung, denn 94 Prozent der Frauen, die sich geachtet fühlen, sind auch extrem zufrieden. Den deutschen Männern kann also nur geraten werden: Verschafft euren Partnerinnen viele Höhepunkte und respektiert sie – dann kommen die Damen der Schöpfung vielleicht auch dem einen oder anderen männlichen Wunsch entgegen.