Männer sind schlichte KreaturenIch bin eine schlechte Frau

© photoalto

Dr. Laura brauchte nur zwei Stunden, um mir klarzumachen: Ich bin eine schlechte Frau. Ich bin selbstsüchtig, faul und respektlos. Ich habe meinem Kerl noch nie einen Hackbraten gemacht, ich habe noch nie ein Negligé getragen (und musste gerade nachschlagen, wie man das schreibt), und wenn er mir morgens im Auto seinen Friedensplan für den Nahen Osten erläutert, sage ich: „Guck mal, das witzige Hündchen da.“ Ich weiß nicht, wie er es mit mir aushält. Aber ich werde mich bessern, schwor ich unter Tränen.

Gottlob ist das ganz leicht, sagt Dr. Laura. Männer sind schlichte Kreaturen und sehr einfach glücklich zu machen. Als Beweis zitiert sie einen ihrer Anrufer, John: „Männer wollen nur zwei Dinge: Wenn ich nicht geil bin, mach mir ein Sandwich.“ Und weil sie so simpel sind und Frauen so kompliziert, ist es nun mal Aufgabe der Frau, für die Beziehung zu sorgen. „Männer sind nicht komplizierter als Hamster. Gib ihnen Futter und Liebe und sie fressen dir aus der Hand.“ Behandle ihn wie einen Hamster und er behandelt dich wie eine Königin: absolut nachvollziehbar. „Dann wird er durch haiverseuchte Meere schwimmen, um Ihnen eine Zitronenlimo zu bringen.“ Doch, eine Zitronenlimo wäre schon schön.