Umfrage Promi-Affäre des JahresRebecca Mir und Massimo Sinató sind heißestes Paar

© dpa / Caroline Seidel

Zuerst haben sie die Affäre heftig dementiert: Rebecca Mir und Massimo Sinató. In der Fernsehshow „Let’s Dance“ kamen sich die „Germany’s next Topmodel“-Zweite aus der Staffel 2011 und der Profitänzer zu heißen Rhythmen näher. Und das, obwohl sie beide eigentlich in einer festen Beziehung steckten. Schließlich turtelten sie Anfang Oktober beim Deutschen Fernsehpreis öffentlich und zelebrierten ihre Verliebtheit. Ob das der Grund ist, warum dieses neue Promi-Paar so beliebt ist bei deutschen Seitensprungwilligen? Rebecca Mir und Massimo Sinató knutschten sich in einer aktuellen Umfrage an die Spitze als „Promi-Affäre des Jahres“.

Welche Liaison die heißeste des Jahres ist, erfragte das Seitensprungportal Firstaffair.de von 2000 seiner Mitglieder. Denn die beiden waren längst nicht die einzigen Stars, die Schäferstündchen außerhalb ihrer eigentlichen Beziehung suchten. Als Promi-Affären standen außerdem Sido und Charlotte Engelhardt zur Auswahl, die Platz zwei belegten. Ihnen folgen Kristen Stewart und Rupert Sanders auf Platz drei. Da hatten Damian Whitewood und Danielle Spencer sowie Johnny Depp und Amber Heard das Nachsehen.

Außerdem interessierte die Fremdliebe-Seite eine zweite Frage: „Mit welchem der genannten Stars, die in diesem Jahr in eine Affäre verwickelt oder von dieser betroffen waren, würden Sie selbst gern einen heißen Seitensprung wagen?“ Die Männer würden hier am liebsten auf deutschem Gebiet wildern, die Frauen dagegen würden lieber in ein internationales Schauspielerbett schlüpfen. „Ganz oben auf dem Wunschzettel der Firstaffair.de-User für 2013 stehen Charlotte Engelhardt und Johnny Depp“, so das Ergebnis der Umfrage. Für eine Affäre ebenfalls heiß gehandelt wurden Vanessa Paradis (Platz zwei) und Rebecca Mir (Platz drei) bei den Herren. Die Damen träumen von Seitensprüngen mit Russell Crowe (Platz zwei) und Robert Pattinson (Platz drei).

Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar