Rätsel MannDie wollen nur spielen

© Andrea Ege

Wo so viel Hingabe, ja Liebe durch die Luft wabert, sind Kosenamen nicht weit. „Lass mal den Luffi fertig machen“, sagt Fabian, unser Mechaniker. Der Luftfilter ragt spitz durch die Motorhaube des Mercedes G. Ich lerne: Das ist gut, weil der Motor dann kalte Luft direkt von außen ansaugen kann. Aber das ist nicht gut, wenn es regnet. Ich schlage vor, ein Schirmchen drüber zu machen, eines von jenen, die sich lustige Leute bei Sonnenschein auf den Kopf setzen. Fassungsloses Schweigen bei meinen Helden. Erst nach ein paar Sekunden verstehen sie: Späßle g’macht … Ein bisschen sollten sie schon merken, wie es ist, mit einem Mädchen zur Rallye zu fahren.

Ich bin nervös. Sehr sogar. Noch ein Blick aufs Gelände. Es ist weniger diesig jetzt. Noch größer, noch unübersichtlicher, noch bedrohlicher wirkt das Terrain. Ein Junge sitzt auf einem Sandhaufen. Der hat’s gut. Der darf nur spielen. Ich muss mit den großen Jungs und ihren Spielzeugen durch solche Sandhaufen fräsen. Die Angst weicht leichter Panik.