Rätsel MannDrei, zwei, eins …

© Andre a Ege

„Kat“, sagt Fabian mit viel sagendem Unterton in der Stimme. „Genau“, antwortet Florian, „einfach nur Gas geben und durchziehen, das muss man hier.“ Manchmal, nein, eigentlich oft, verstehe ich die Männer nicht. Das Gelände scheint mich höhnisch anzugrinsen. Oder halluziniere ich schon vor Nervosität? Noch eine halbe Stunde bis zum Start. Ich muss zum dritten Mal zur Toilette. „So, jetzt machen wir fertig, und dann ist Zeit für das erste Bier.“ Flos Blick geht in meine Richtung. Diesmal brauche ich ein paar Sekunden, um zu verstehen: Späßle. Retourkutsche für meinen Vorschlag mit dem Schirmchen.

Es tummeln sich mehr Frauen im Camp als erwartet. Treue Gefährtinnen ihrer Offroad-Helden. Die meisten allerdings nur bis vor die Autotür. Das Styling ist schlicht. Viel Make-up scheint verpönt. Farbe tragen hier vor allem die Autos. Auch ich habe mich für schwarz in schwarz entschieden. Da kann wenig schief gehen, stylingtechnisch. Ich lerne: Als Co-Pilot hat man Dokumenten-Verantwortung. Ich lerne auch: Eine schwarze Lederhose ist zwar sexy und das freut den Fahrer. Hat sie aber keine Taschen für Dokumente, ist sie schlecht. Das wiederum freut den Fahrer nicht. Anfänger-Fehler. Vielleicht bin ich doch fehl am Platz. Es geht los.