Reality-CheckFesselsex

© Corbis

Die Realität: Das Schwierigste ist, das Bild der gestörten Perversen aus dem Kopf zu bekommen. Danach ist es aufregender, als die meisten es sich auch nur in ihrer Phantasie vorstellen würden. Weil man in gefesseltem Zustand nichts tun darf. Nichts tun kann. Manchmal tut das gut.

Die Wertung: + + + + +