Bleiben oder gehen?Bleiben oder gehen?

Diese Frage kann ziemlich lange in einem Kopf rumoren und so lähmen, dass man sich insgeheim wünscht, es möge etwas Drastisches passieren. Etwas, das von der Entscheidung befreit. Manche Frauen provozieren den entscheidenden Streit oder betrügen ihren Partner so offensichtlich, dass er es merken muss – alles nur aus einem Grund: endlich zum Ende zu kommen.

In dieser Phase der Unentschiedenheit ist eines am wichtigsten: Geduld. So schwer es auch fällt. Die amerikanischen Autoren Lynette Triere und Richard Peacock raten, in dieser Situation aus der täglichen Routine auszubrechen, sei es auch nur, täglich eine Viertelstunde früher aufzustehen, um ein bisschen Zeit für sich zu haben, oder etwas zu beginnen, was einen schon immer interessiert hat. „Alles, was das Denken und Handeln verändert, ist gut.“