Bleiben oder gehen?Liebe vor dem Aus

Wann hat es angefangen? Als er auf einer Party über einen wirklich bescheuerten Chauvi-Witz lachte? Als er sie anschrie, weil sie in sein Auto krümelte? Oder war es, als sie sich das erste Mal gewünscht hat, sie könne die Nacht allein verbringen? Plötzlich jedenfalls zogen sich Haarrisse durch ihre Liebe, die sie für unzerstörbar gehalten hatte. Ihre Zweifel verschwanden nicht, sie nahmen zu. Sie freute sich kaum mehr, nach Hause zu kommen. Sie hatte keine Lust mehr – weder ihm etwas zu erzählen noch mit ihm zu schlafen. Wenn er sie küsste, spürte sie die Berührung seiner Lippen, mehr nicht. Die Trägheit umfing sie wie ein Schraubstock. Ich verlasse ihn, dachte sie mehr als ein Mal. Und dann wieder: Ich liebe ihn doch noch, irgendwie.