Schräge StudieFrauen mit breiten Hüften haben häufiger Sex

© Colourbox.de
Laut einer neuen Studie haben Frauen mit breiten Hüften mehr Sex.
Lange haben wir sie mit zu engen Hosen und lästigen Kommentaren auf der Straße verbunden. Nun bekommen „gebärfreudige Hüften“ eine ganz neue Bedeutung. Denn laut Forschern der britischen Universität Leeds haben Frauen mit breiten Hüften öfter Sex und mehr One-Night-Stands als ihre Geschlechtsgenossinen mit schmalerem Becken.

In ihrer Studie maßen die Wissenschaftler der Leeds-Universität bei 148 Frauen zwischen 18 und 26 Jahren den Abstand der beiden Zwischenkammknochen der Hüfte und befragten sie über ihr Sexualleben. Die Frauen beantworteten dabei unter anderem, in welchem Alter sie ihre Jungfräulichkeit verloren hatten, wie viele Sexualpartner und wie viele Beziehungen sie gehabt hatten.

© Colourbox.de
Was sagt die Hüftbreite über Ihr Sexleben aus?
Dabei zeigte sich, dass Frauen, die mit einer Hüftbreite von rund 36 Zentimetern ein eher breites Becken hatten, durchschnittlich mehr Sexpartner und One-Night-Stands hatten als Frauen, deren Hüftbreite nur 31 Zentimeter oder weniger betrug.

Es scheint also tatsächlich einen Zusammenhang zwischen der Hüftbreite und der sexuellen Aktivität einer Frau zu geben. Doch wie erklärt sich das? Die Forscher vermuten, dass Frauen mit einem breiteren Becken unbewusst weniger Angst vor einer Schwangerschaft und den damit verbundenen Komplikationen haben, als Frauen mit einer schmalen Hüfte, erklärte Studienleiter Colin A. Hendrie. Deshalb seien sie freizügiger und allgemein offener für Sex.

Das könnte eine Erklärung sein. Allerdings dürfte die schräge Studie mit gerade mal 148 Teilnehmern und dem sehr eingeschränkten Altersspektrum kaum repräsentativ sein.

Sie zeigen sexy Hüften: Brasilianische Models im WM-Fieber!
Video / 1:03 Min. / FOCUS Online/Wochit