Sex-StudieMillionäre haben den besseren Sex

© Photodisc

Hemmungslose Sexszenen in einer noblen Suite des Hotels Bellagio in Las Vegas, beidseitiger Oralverkehr inklusive. In ihrem skandalträchtigen, selbstgedrehten Pornofilm „One night in Paris“ ist Millionen-Erbin Paris Hilton der prominenteste Beweis für die Ergebnisse einer neuen Studie zum Thema Sex und Reichtum. Nach einem Bericht von Foxnews.com besagt diese: Je reicher der Mensch, desto heißer und extravaganter ist auch sein Sexleben.

Das fanden die amerikanischen Forscher Hannah Shaw Grove und Russ Alan Prince in ihrer kürzlich veröffentlichten Studie „Money as an Aphrodisiac – Being Rich Means Getting Lucky on Your Own Terms“ heraus.

Die Forscher untersuchten 600 männliche und weibliche Testpersonen mit einem Jahreseinkommen von jeweils mehr als neun Millionen Dollar. Die überwältigende Mehrheit von ihnen glaubt, dank ihres größeren Wohlstands auch viel besseren Sex zu haben. In Zahlen waren es 84 Prozent der Frauen und 63 Prozent der Männer.

Mehr Sex ist besserer Sex

Allerdings fanden die Forscher bei einigen Themen auch geschlechtsspezifische Meinungsunterschiede heraus. So scheint für die Herren der Schöpfung eine einfache Gleichung zu gelten: Mehr Sex ist besserer Sex. Drei Viertel der männlichen Befragten geben an, dank ihres Reichtums häufiger Sex mit mehr Partnerinnen zu haben.

Frauen legen dagegen weniger Wert auf Sex-Häufigkeit und Anzahl der Partner: 93 Prozent der Millionärinnen geben an, ihren Sex insgesamt als ekstatischer und vor allem als außergewöhnlicher zu empfinden, seit sie reich sind. Grove und Prince fanden beispielsweise heraus, dass 72 der Damen schon einmal Sex im Flugzeug hatten. Dagegen können nur 33 Prozent der Männer das von sich behaupten.

Dabei dürften sich die heißen Szenen seltener in den wenig edlen Toiletten gewöhnlicher Passagiermaschinen abspielen. Dort bliebe das Vergnügen ganz sicher auf der Strecke: Sämtliche Befragten gaben nämlich an, einen Privat-Jet zu besitzen. Mit Schampus und Kaviar zum Aperitif kommt Mrs. Rich da schon besser in Stimmung.