Die zehn Regeln10. Immer ein Geheimnis bewahren

© Bernard Levy/ defd - aura photo

Sexiness hat nämlich viel mit den Phantasien zu tun, die man bei anderen auslöst. Mit Mutmaßungen, Assoziationen, Geschichten, die sich bei anderen formen. Je mehr Raum man für die Imagination lässt, desto besser. Es ist wie der Sonnenbrillen-Effekt: Wer sie trägt, fühlt sich in ihrem Schutz automatisch selbstbewusster und mutiger. Und wird zugleich für alle anderen interessanter: Welche faszinierende Person verbirgt sich bloß dahinter?

Oh, und wenn wir schon bei Sonnenbrillen sind: Eine Sonnenbrille richtig absetzen ist wie sich ausziehen. Simpel und effektiv.