Sylvie van der Vaart und Sabia BoulahrouzWenn aus besten Freundinnen Feindinnen werden

von AMICA Online Redakteurin J'adore les Parisiennes!
Alle Infos zu Kerstin: oder folge mir auf

Wenn es um Männer oder Jobs geht, werden BFF (best friend forever) gerne mal zu bitches (Zicken). Bei wem die Fetzen flogen, sehen Sie in der Bildergalerie.Sie trägt ein T-Shirt mit der Aufschrift „Bitch“ – „Schlampe“. Es könnte Sylvie van der Vaarts Meinung über ihre ehemals beste Freundin Sabia Boulahrouz ausdrücken. Die Moderatorin ist zutiefst schockiert über die Intimitäten, die die Neue ihres Ex-Mannes gerade ausgeplaudert hat. „Unglaublich, wie das so im Leben geht – dass Leute, denen man vertraut und die man lieb hat, mich verraten haben. Ich bin auch hier wieder sprachlos über so viel Unmoral“, reagierte Sylvie van der Vaart schockiert im Gespräch mit RTL.
 

Was ist geschehen: kurze Chronik gefällig?
  • Januar 2013: Trennung Sylvie van der Vaart und Rafael
  • April 2013: Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz sind offiziell ein Paar
  • März bis Juli 2013: Sylvie van der Vaart ist mit dem Franzosen Guillaume Zarka liiert
  • August 2013:
    - Guillaume Zarka plaudert intime Details zum Liebesleben mit Sylvie van der Vaart aus, sie bezeichnet das als „hinterhältig“
    - Sabia Boulahrouz verrät: Sylvie van der Vaart hätte diverse Affären während ihrer Ehe gehabt und sie beauftragt, sich an Rafael heranzumachen
    - Sylvie van der Vaart reagierte empört. Die Anwälte sind eingeschaltet.

So tobt nun nach der Schlammschlacht mit der Ex-Affäre zwischen Sylvie van der Vaart und Sabia Boulahrouz der Zickenkrieg. Die beiden sind nur ein prominentes Beispiel dafür, wie aus besten Freundinnen Feindinnen wurden.

Paris Hilton war seit ihrer Kindheit ganz dick befreundet mit Kim Kardashian. Je bekannter diese mit ihrer Reality-Show wurde, umso mehr kühlte die Beziehung ab. 2009 gab es das letzte gemeinsame Foto der beiden. Vorbei war es mit ihnen als beste Freundinnen, ihre Feindschaft pflegen sie ganz offen. Ebenso trennten sich die Wege von Victoria Beckham und Katie Holmes. Einst gemeinsam auf Events unterwegs, stehen sie sich seit Sommer 2012 als Design-Konkurrentinnen gegenüber. Mit der Freundschaft von Heather Locklear und Denise Richards war es aus, als Richards mit deren Ex-Mann zusammenkam.

Männer kommen und gehen, Freundinnen bleiben? Nicht immer gilt also dieser Grundsatz. Psychotherapeut Friedhelm Schwiderski erklärt, warum die Gefühle manchmal ins extreme Gegenteil umschlagen und ob die Freundschaft dann noch eine Chance hat.

AMICA Online: Was ist der Auslöser, wenn aus besten Freundinnen Feindinnen werden?
Friedhelm Schwiderski: Selbstverständlich ist es ein Tabubruch, wenn beste Freundinnen Details preisgeben, die sie sich im Vertrauen erzählt haben. Wenn eine Freundin sich von der anderen verraten oder verletzt fühlt, kann der Impuls entstehen sich rächen zu wollen oder der anderen den gleichen Schmerz zuzufügen. Sie möchte sich vielleicht ganz dringend abgrenzen. Unrecht mit Unrecht zu beantworten ist aber natürlich keine Lösung.

Nun ist der Zickenkrieg in vollem Gange. Was macht diese Situation aus den Ex-Freundinnen?
Wenn Freundinnen aufeinander losgehen, kann das gegenseitig großen Schaden anrichten. Aus der Geschichte können nur zwei Verliererinnen hervorgehen – ganz egal wer meint, mit einzelnen Aussagen gepunktet zu haben. Vor allem hat es einen weiteren gefährlichen Nebeneffekt: Freunde und andere Menschen aus ihrem Umfeld fühlen sich gewarnt. Denn durch den Vertrauensbruch mit der besten Freundin stellt man sich selbst ein schlechtes Zeugnis aus. So gehen andere davon aus, dass es sie jederzeit auch selbst treffen könnte. Wenn Sie andere schlecht behandeln, besteht immer die Gefahr, dass Sie genau das zurückbekommen. Solche Schlammschlachten stören das Vertrauensverhältnis für zukünftige Beziehungen.

[kein Linktext vorhanden]Ihr Rat für Sylvie, Sabia und andere Frauen, die in ähnlichen Situationen stecken?
Sie sollten im persönlichen Gespräch alles aus dem Weg räumen, was an Missverständnissen oder verletzenden Aussagen im Raum steht. Im Fall Sylvie van der Vaart und Sabia Boulahrouz sollten sie vor allem den Streit nicht weiter in der Öffentlichkeit austragen. Erst wenn sie sich wieder vertragen haben, sollten sie diese wieder suchen.

Welche Rolle spielen die Medien in diesem Konflikt?
Die Medien verschärfen den Konflikt weiter. Alles, was einmal ausgesprochen ist, wird wie mit einem großen Lautsprecher in die Welt getragen. Das vergrößert den Schmerz nur weiter. Außerdem stimmt das, was dort wiedergegeben wird, nicht unbedingt damit überein, was wirklich gesagt oder gemeint wurde.

Welche Rolle spielen die Männergeschichten rund um Betrug und Affären dabei?
Zunächst heizen sie den Konflikt natürlich auf und bringen eine besondere Dynamik hinein. Schon nach kurzer Zeit allerdings werden die Männergeschichten zum Randthema. Vielmehr geht es dann darum wie ich mich einer Freundin gegenüber verhalte, was Vertrauen bricht oder fördert.

Wenn Aussagen fallen, wie „Das Tischtuch ist zerschnitten“. Hat denn die Freundschaft der beiden überhaupt noch eine Chance?
Grundsätzlich hat die Freundschaft immer eine Chance. Der Mensch kann sich immer neu entscheiden. So eine Aussage klingt natürlich recht markant. Aber sie kann jederzeit zurückgenommen werden. Wenn die ehemaligen Freundinnen bereit sind zu reflektieren und der anderen zu verzeihen, ist es nie zu spät einen neuen Anfang zu suchen. Sie sollten aufhören sich zu bekriegen und Schmutz aufeinander zu werfen. Sie sollten sich darauf besinnen, warum sie befreundet waren und wofür sie sich wertgeschätzt haben.

 

Dass aus besten Freundinnen erst Feindinnen und dann wieder Freundinnen werden, ist in der Promiwelt durchaus denkbar. So haben beispielsweise Paris Hilton und Nicole Richie, Katy Perry und Rihanna, Cara Delevingne und Rita Ora nach gegenseitigem Beschuss mit spitzen Pfeilen und frostigen Phasen wieder zueinander gefunden.