Trotz Frust am Tag der LiebeSo viel lassen sich Männer den Valentinstag kosten

© Colourbox.de/ Erwin Wodicka
Liebesfrust? Deutsche Paare sind genervt vom Valentinstag, ergab eine Umfrage.

Während manche den Valentinstag am 14. Februar romantisch zelebrieren, Rosenkavaliere ihre Liebste zum Candle-Light-Dinner ausführen und bei Kerzenschein Liebesbekundungen säuseln, sind viele einfach genervt. Geschenkestress, überteuerte Blumen, Herzchenkitsch – einer aktuellen Umfrage der Internetplattform Deals.com zufolge boykottieren ein Drittel aller Paare den Valentinstag konsequent. Für sie hat der proklamierte Tag der Liebe einfach rein gar nichts mit Liebe zu tun.

Vor allem der Erwartungsdruck, der kommerzielle Charakter des Valentinstags gefällt den Paaren nicht. Und: Der Verdruss nimmt mit dem Alter deutlich zu: Während sich bei den jungen Verliebten zwischen 18 und 29 Jahren noch sieben von zehn Paaren zum Tag der Liebe etwas Schenken (71 Prozent), trifft das nicht mal mehr auf jedes zweite Paar über 50 (46 Prozent) und nur noch jedes dritte Paar über 60 zu (32 Prozent).

Männer greifen für die Liebste tief in die Tasche

Trotzdem lassen sich die Deutschen den Valentinstag einiges kosten. Im Durchschnitt gibt jeder rund 40 Euro für Geschenke und Aktivitäten am Tag der Liebe aus, ergab die Umfrage. Männer greifen dabei tiefer in die Tasche als Frauen. Schließlich zahlen sie meist die Rechnung für das romantische Dinner. Außerdem wittern Rosenkavaliere eine Verschwörung gegen ihre Geldbeutel: Mehr als ein Drittel der Männer sind davon überzeugt, dass Blumen am Valentinstag teurer sind, als sonst.

Dabei geht es der Damenwelt am 14. Februar eigentlich gar nicht unbedingt um kostspielige Präsente, üppige Blumensträuße oder Champagner-Dinner: 40 Prozent der Frauen in einer Beziehung gaben bei der Befragung an, dass sie sich über eine mündliche Liebesbekundung ihres Partners mehr freuten, als über ein Geschenk.

Vorsicht, Frauenfalle!

Aber Achtung, liebe Männerwelt, nicht zu sicher fühlen! Eine von zehn Frauen (acht Prozent) ärgert sich am Ende doch, wenn sie am Valentinstag kein Geschenk bekommt. Für alle Herren, die glauben, dass ihre Freundin dazu gehört, hat AMICA Online schon ein paar Ideen gesammelt. Oder wie wäre es mit einem mit Liebe zubereiteten Überraschungsfrühstück?

Zur Befragung: Die Umfrage wurde vom Gutschein- und Rabattportal Deals.com gemeinsam mit der Marktforschungsagentur Promio im Januar 2014 unter 557 Deutschen, die sich in einer Beziehung befinden, durchgeführt.



kma