Wie wirken Sie?Was ihn an ihr begeistert

20-Jährige

Die Konversation

Wenn junge Mädchen Männer daten, die bereits ein paar Jahre älter sind, fühlt er sich in seine eigene Jugend zurückversetzt – und das macht ihm Spaß. So manches Thema, was ihr noch neu und unberührt erscheint, hat er bereits vor Jahren besprochen: Gott oder Nietzsche, Snickers oder Milky Way, Puma oder Adidas, hier kann er punkten, denn in diesen Themen ist er Meister. Er hat diese Debatten vermisst und freut sich, dass er jetzt alle Argumente locker aus dem Ärmel schütteln kann.

Tipp: Wenn Sie 20 Jahre alt sind und Ihr Objekt der Begierde einige Jahre älter, dann sollten Sie ihn mit Ihrer Jugendlichkeit begeistern. Er wird sich in Ihre Unbeschwertheit verlieben und auch, wenn Ihnen seine Argumente manchmal komisch oder altmodisch vorkommen, lassen Sie ihm die Freude, sich überlegen zu fühlen …

30-Jährige

Die Bestätigung

Eine 30-Jährige weiß nun, was sie in einer Beziehung will und ist auch beruflich ehrgeizig – so wie er. Und genau das ist so schön für ihn. Er muss nicht mehr durchgehend den tollen Hecht mimen und auf seine Fassade achten. Frauen wollen in diesem Alter meist einen Lebenspartner finden und wenn Männer ganz genau darüber nachdenken, dann wollen sie das auch.

Tipp: Zeigen Sie ihm, dass Sie ihn ernst nehmen so wie er ist, dann entspannt sich die Atmosphäre und er kann einfach er selbst sein. Das Gefühl, verstanden zu werden, schafft die beste Flirtatmosphäre.

40-Jährige

Die Perspektive

Sie hat in den letzten 25 Jahren bereits eine Menge Männer kennen gelernt und Dates mit den verschiedensten Typen hinter sich. Sie teilt die Zwickmühle, in der viele Männer stecken: doch noch Kinder oder lieber Abenteuerurlaub? Als Angestellter vor sich hinarbeiten oder den Schritt in die ungewisse Selbstständigkeit wagen? Das große Plus der Frau um die 40 ist, dass sie ihn nicht nur versteht, sondern auch Rat geben kann. Sie hat Lebenserfahrung und kann diese teilen.

Tipp: Lassen Sie ihn erzählen, tauschen Sie sich aus und geben Sie ihm Ratschläge, aber fragen Sie ihn auch nach Hilfestellungen, sonst schubst er Sie in die Mutterrolle und das ist das Letzte, was Sie jetzt wollen.