Tarot-CheckHaben Sie das Zeug zur Wahrsagerin?

Text: Sabine Ehgoetz
© Aida Gey

Kartenlegen ist keine Scharlatanterei zwiespältiger Hellseherinnen, die sich mit Humbug eine goldene Nase verdienen, sondern eine uralte Kunst. Es lassen sich weder die morgigen Lottozahlen aus dem Blatt lesen, noch ob der Ex zu Ihnen zurückkommt. Sehr wohl aber kann Ihnen das Tarot mit ein bisschen Glauben ans Okkulte bei schwierigen Entscheidungen helfen und den rechten Weg weisen. Ein wenig Wissen n Einfühlungsvermögen in die Welt der Kartenlegerei brauchen Sie allerdings schon, wenn Sie sich selbst und anderen die Zukunft vorhersagen wollen. Haben Sie das Zeug zur Wahrsagerin? Unser Test verrät’s!

Titel: Der verborgene Blick, Neue Perspektiven mit dem Vice Versa Tarot

Autoren: Hajo Banzhaf, Susanne Zitzl

Verlag: Kailash

Preis: 24,95 Euro

Google-Anzeigen
chris123  |  31.05.2012 22:28
muahaha
10 aus 20! noch nie karten gelegt, und glaube auch nicht an den humbug, aber ich rate verdammt gut!

Jennifer  |  09.02.2012 10:10
hehe
10 von 20 Fragen richtig, obwohl ich es bisher nur gelegentlich privat gemacht habe und es bislang eigentlich fast nie zugetroffen hat (zumindest für mich selbst nicht)xD

Angela  |  11.09.2011 19:23
ist lustig
Immerhin hatte ich 15 von 20 Fragen richtig.Und ich arbeite schon seit 15 Jahren als Beraterin. Ich meine allerdings, dass die Intuition schon eine gewisse Rolle spielt.Und nicht nur das Wissen über die Karten. Die Dame scheint wohl in die Schule von Hajo Banzhaff gegangen zu sein Wen wunderts auch? Gibt ja von ihm auch jede Menge Tarotbücher.

Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar