Traum-QuizSind Sie Herr Ihrer Träume?

Text: Sabine Ehgoetz
© Wolfgang Goldmann

Eben noch tobten Sie leidenschaftlich mit Robbie Williams in den Federn. Jetzt reiben Sie sich etwas enttäuscht und verlegen die Augen, denn die Schnarchgeräusche, die Ihrem Traum ein jähes Ende bereitet haben, stammen eindeutig nicht von einem Popstar. Vielleicht sind Sie dem grunzenden Wesen neben sich auch dankbar, dass er Sie geweckt hat, denn nur so konnten Sie dem gesichtslosen Verfolger oder einer Invasion weißer Mäuse entkommen.

Träume sorgen gelegentlich dafür, dass wir einen Tag beschwingter beginnen – oft aber erwachen wir schweißgebadet, beschämt oder einfach nur grenzenlos verwirrt. Warum wir nachts dies oder jenes Szenario durchleben, ist oft nicht leicht zu verstehen. Ist es das Gespräch kurz vor dem Einschlafen, das wir mit in den Schlummer nehmen oder der abendliche Fernseh-Thriller, der uns bis in die frühen Morgenstunden in den Knochen sitzt? Tatsächlich haben unsereTräume meist eine viel tiefere Bedeutung, wollen uns von der Vergangenheit befreien, auf Zukünftiges vorbereiten oder gar warnen. Leider sprechen sie dabei selten eine deutliche Sprache.

Können Sie alle Botschaften aus Ihrem Schlaf entschlüsseln? Sicher nicht, denn nicht einmal die Wissenschaft ist sich darüber im Klaren, was genau uns zu nächtlichem Kopfkino verleitet. Immerhin: Die wichtigsten Symbole und Muster sind erklärbar. Machen Sie unser Traum-Quiz und erfahren Sie mehr darüber, was Ihnen Ihr Unterbewusstsein sagen möchte.

© amazon.de

Titel: Lexikon der Traumdeutung
Autor: Georg Fink
Verlag: Bassermann Verlag
Preis: 8.95 Euro