Verführungs-CheckWie stark setzen Sie auf Ihre Weiblichkeit?

Text: Sabine Ehgoetz
© Aida Gey

Klar würden Sie behaupten, es sind vor allem innere Werte, die man an Ihnen schätzen soll. Aber so wirklich schlecht ist es doch auch nicht, wenn Sie mit Ihren weiblichen Reizen sämtliche anderen Frauen in den Schatten stellen und die Männerwelt in die Knie zwingen, oder?

Tatsache ist, dass wir alle weitaus stärker auf unsere äußeren Attribute setzen, als wir gerne zugeben. Das geschieht jedoch weniger aus Berechnung oder Oberflächlichkeit, sondern ist schlicht und einfach ein Naturgesetz. Schließlich haben über Jahrtausende hinweg immer diejenigen Weibchen das Rennen in der Evolution gemacht, die am meisten auf sich aufmerksam machen konnten.

Warum also sollten wir heute so vehement auf Intellekt und Grips pochen, wenn uns ein ausladender Hüftschwung oder ein sinnlicher Augenaufschlag im Grunde viel schneller ans Ziel bringen? Wenn Sie der letzte Satz auf die Palme bringt, dann seien Sie gefragt: Verbringen Sie etwa nicht vor einem romantischen Date Stunden im Bad, haben Sie noch nie eine dekolletierte Bluse getragen oder die Füße in schmerzende High Heels gezwängt?

Machen Sie unseren Test und erfahren Sie, ob Sie Ihre weiblichen Waffen häufiger zum Einsatz bringen, als Sie es wahrhaben wollen.

Buchtipp

Eine interessante und höchst anschauliche Abhandlung über das Balzverhalten der Frau, verfasst von der renommierten Sexualwissenschaftlerin und Kulturanthropologin Ingelore Ebberfeld, finden Sie in unserem Buchtipp.

Titel: Blondinen bevorzugt – Wie Frauen Männer verführen
Autorin: Ingelore Ebberfeld
Verlag: Westend
Preis: 22.90 Euro