SexikonVagina

Die Vagina (Scheide) verbindet die äußeren Geschlechtsorgane mit dem Uterus (Gebärmutter). Die Scheide ist ein acht bis zehn Zentimeter langer muskulöser Schlauch, der vom Muttermund bis zur Vulva-Öffnung reicht. Durch ihn läuft die Menstruationsflüssigkeit ab. Beim Geschlechtsverkehr nimmt die Vagina den Penis auf und umschließt ihn eng. Bei der Geburt weitet sie sich aus und bildet den Geburtskanal.

Die Zellen an der Scheideninnenseite sorgen für Reinigung und produzieren bei sexueller Erregung ein natürliches Gleitmittel. Beim Orgasmus sondern die Drüsen der Harnleiter ein Sekret ab, das als weibliche Ejakulation bezeichnet wird. Das Gleichgewicht der Scheidenflora kann durch Antibiotika, falsche Ernährung oder Intimsprays gestört werden.