Lektion 5Was tun, wenn es nicht klappt

© Photodisc

So wie Sie da reingekommen sind: mit Selbstbewusstsein. Wenn jemand nicht will, dann heißt das nicht, dass er Sie nicht will. Er kennt Sie ja gar nicht. Pech für ihn.

Deshalb gibt es auch nicht den geringsten Grund für Sie, zickig zu werden. Bedauern Sie den Ärmsten lieber: „Schade, dass Sie nie erfahren werden, was Ihnen entgangen ist.“ Lächeln, Blick über die Schulter und Abgang.

Plan B ist pragmatischer, man könnte sagen: männlicher. Schön, er ist verheiratet, aber das heißt ja nicht, dass man nicht doch eine Stunde an der Bar blödeln kann und so einen netten Abend hat. Es geht nicht immer um ganz oder gar nicht, die Spielregeln können sich immer ändern, das ist ja das Großartige an diesem Spiel.

Und Sie? Ziehen pfeifend in die nächste Bar. Oder zum Dönerstand. Sie haben noch viel zu tun. Natürlich alles nur im Dienst der Liebe.