AMICA-UmfrageRegina Mittelman

© privat

AMICA: Gibt es einen „Obama“-Faktor in Ihrem Leben?

Regina Mittelman, PR Manager Veuve Clicquot: Ich informiere mich ausführlicher über aktuelle politische Themen.

Was haben Sie sich im letzten Monat gegönnt?

Belle de Jour, eine neue, wunderbare Feuchtigkeitscreme von Kenzo mit reinem weißen Lotus. Fühlt sich so gut an.

Worauf haben Sie verzichtet und warum?

Auf Schokolade, weil ich mich gesünder ernähren möchte.

Was ist wichtiger, was ist unwichtiger geworden?

Immer wichtig sind der Liebste, Familie und wahre Freunde. Unwichtiger ist ein großer Bekanntenkreis, der aus Zeitgründen sowieso nicht gepflegt werden kann. Dann lieber mehr Zeit für Antwort 1!

Was fällt Ihnen in Ihrem persönlichen Bereich zu dem Begriff „Change“ ein?

Nicht weniger, aber bewusster genießen!

Wen oder was haben Sie für sich neu entdeckt?

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein im täglichen Leben.

Auf welche persönliche Veränderung sind Sie besonders stolz?

Neuerdings flexibler eingestellte Zukunftsszenarien, anstelle eines vorprogrammierten Lebenslaufes. Vieles ist möglich!

Bitte vervollständigen Sie den Satz: „Jetzt habe ich endlich die Chance...“

... die politische Karriere des ersten afroamerikanischen Präsidenten Amerikas mitzuerleben.

Und last not least: Was nervt Sie an dem ganzen Krisen-Gerede?

Dass es sich auch bei gut situierten Menschen mitunter auf das Konsumverhalten auswirkt. Unnötig!